Das Ergebnis von 2:22 täuscht ein wenig über den wahren Spielverlauf hinweg, denn im Punktspiel der Rasteder D-Jugend gegen die Gäste aus Wiefelstede waren die Gäste zwar der absolut verdiente Sieger und die bessere, aber besonders kräftigere Mannschaft. Wieder einmal traten die Rasteder gegen die im Durchschnitt ein Jahr ältere Mannschaft an. Während die Wiefelsteder keine Probleme hatten, ihre Torchancen in Tore umzuwandeln, fehlte bei den Rastedern die Durchschlagskraft. So kamen die Rasteder häufig zum Torabschluss, ohne allerdings den guten Gäste-Torwart überwinden zu können.

Mit viel Einsatz kämpften die VfLer allerdings über die vollen 40 Minuten um jede Torchance und stemmten sich in der Abwehr gegen die überlegenen Wiefelsteder ...

Im dritten Spiel der Saison musste die D-Jugend eine 9:15-Niederlage bei der TSG Westerstede hinnehmen. Zur Halbzeit stand es 3:4.

Den ersten Schreck musste das VfL-Team noch vor dem Anpfiff hinnehmen, als Lasse sich beim Warmlaufen verletzte und nicht eingesetzt werden konnte. Dabei haben wir durchaus Rückwärtslaufen im festen Trainingsprogramm ...

Nachdem im letzten Spiel beim TvdH kein Tor gelingen wollte, wurde nun auf Seiten der Rasteder bereits nach etwas über einer Minute gejubelt, als Ben das 1:0 für den VfL erzielte. Den größten Respekt hatten die Rasteder vor dem etwa 1,75 Meter großen Mittespieler der Gastgeber, der allerdings abwechselnd von Moritz und Anton gut gedeckt wurde und immerhin vor dem Wechsel nur einen Treffer ...

Nach dem grandiosen 24:2-Auftaktsieg musste die männliche D-Jugend beim Gastspiel in Oldenburg gegen den TvdH erfahren, dass es auch anders herum geht. Mit 0:27 verließen die tapfer kämpfenden Rasteder nach 40 Minuten das Spielfeld.

Gegen die körperlich überlegenen Gegner, die im Durchschnitt ein Jahr älter waren, hatten der VfL von Beginn an keine Chance. Sicherlich wäre zumindest ein eigenes Tor schön gewesen, doch verließ die Rasteder zunehmend das Selbstbewusstsein, so dass selbst gute Chancen nicht mit einem vernünftigen Wurf zum Abschluss gebracht werden konnten.

Da hilft nur engagiert weiter zu trainieren, um auch gegen körperlich überlegene Gegner den spielerischen Rückstand aufzuholen, um nicht noch einmal ohne Torerfolg das ...

Eine ganz starke Leistung hat die männliche D-Jugend zum Auftakt der Punktspielsaison gezeigt und den VfL Wildeshausen mit 24:2 besiegt. Unterstützt wurde die mJD von Femke und Lena - zwei Spielerinnen der weiblichen D-Jugend.

Seit mehr als einem Jahr hatte die Mannschaft kein Punktspiel - damals war es noch ein Turnier in der E-Jugend. Nun muss die Mannschaft als überwiegend jüngerer Jahrgang in der D-Jugend antreten und traf heute auf einen Gegner, dessen Spieler zum Teil erst kürzlich mit dem Handballspielen angefangen haben. So waren die Kräfteverhältnisse schnell geklärt, da die Rasteder nicht nur sehr konzentriert in der Abwehr einen Blick für ihren Gegenspieler hatten, sondern auch im Spiel nach vorn mit vielen sicheren Pässen ...

Am Sonntag spielt die MJD um 11 Uhr in Ofen gegen den TuS Ofen und bestreitet in zweifacher Hinsicht ihr letztes Spiel. Einerseits ist es das letzte Spiel der Saison und ausserdem ist es das letzte als in der Altersklasse D-Jugend. Die Mannschaft wechselt geschlossen in er nächsten Saison in die C-Jugend, wobei noch zwei Spieler jünger sind.

Die Mannschaft beendet eine Saison, in der die Ziele erreicht wurden. Nach drei Qualifikationsturnieren haben wir uns für die Regionsoberliga qualifiziert (darunter gibt es noch eine Regionsliga und eine Regionsklasse) und können mit einem Sieg gegen Ofen den 4.Platz erreichen. Gegen drei Mannschaften waren wir im Hinspiel ohne Chancen, weil sie körperlich schon weiter entwickelt waren und teilweise ...