Der für das Wochenende 22./23.8.2020 geplante Rasteder Residenz-Cup kann, wie es sich die meisten vermutlich schon gedacht haben, leider nicht stattfinden.

Selbst wenn die Lockerungen in Bezug auf Corona so weit gehen würden, dass ein Turnier in dem Umfang erlaubt wäre, ist ungewiss, wie schnell die Gemeinde auf geänderte gesetzliche Vorgaben reagieren kann.

Zum aktuellen Zeitpunkt – fünf Wochen vor dem Turnier – steht die Halle an dem Wochenende nicht für eine solche Veranstaltung zur Verfügung. Daher bleibt nichts anderes übrig, als den Rasteder Residenz-Cup 2020 für den vorgesehenen Termin abzusagen.

Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben! Vielleicht gelingt es doch noch, den Rasteder Residenz-Cup 2020 an einem anderen Termin ...

Die Zuschauer in der trotz Sommerwetter gut gefüllten Halle Feldbreite konnten am Wochenende zwei Handballturniere mit wirklich ansprechenden Leistungen sehen.

Am Samstag setzte sich das Landesligateam der SG Obenstrohe beim Damenturnier durch. Die beiden Rasteder Mannschaften belegten die Plätze 5 und 7. Die Trainer Till Bartner (Rastede I) und Alexander Hecht (Rastede II) waren mit ihren Mannschaften insgesamt zufrieden, erhoffen sich aber noch einen Leistungsanstieg in den letzten Wochen der Vorbereitung.

Auch der Sonntag hatte es in sich. Bei tropischen Temperaturen setzte sich Verbandsligaaufsteiger OHV Aurich II im Finale gegen den TV Schiffdorf durch. Insbesondere der Fitness beider Mannschaften muss man Respekt zollen: mit schon ...

Dein Browser kann das Turnierwidget leider nicht darstellen. Hier geht es zum Turnier.

Am kommenden Wochenende, 24./25.8.19 ist es endlich wieder soweit – der Rasteder Residenz Cup startet in seiner 9. Auflage in der Halle Feldbreite und bildet für viele Mannschaften den Abschluss der anstrengenden Vorbereitung auf die kommende Handballsaison.

Am Samstag ab 14 Uhr spielen die Damenmannschaften um den Turniersieg. Neben unseren beiden Rasteder Mannschaften treten an: SG Obenstrohe/Dangastermoor (Landesliga), HSG Emden, SVGO Bremen (beide Landesklasse), sowie aus der Regionsoberliga SVE Wiefelstede, TV Cloppenburg II und Concordia Ihrhove.

Das Turnier der Herren beginnt am Sonntag um 11 Uhr. Dazu hat sich mit zwei Oberliga- und vier Verbandsligamannschaften ein hervorragendes Teilnehmerfeld angemeldet. Wenn man von den ...

Der Rasteder Residenz-Cup wird wieder ein Konzert von Handballgrößen aus dem Nordwesten. Den Rhythmus vorgeben werden vermutlich die drei Mannschaften aus der Oberliga: TuS Rotenburg, SV Beckdorf und HSG Schwanewede/Neuenkirchen. Mit dem TvdH Oldenburg, der HSG Heidmark, dem TSV Daverden und dem OHV Aurich II wollen vier Teams aus der Verbandsliga mit ein paar Soli zeitweise ins Rampenlicht treten. Als Gastgeber aus der Landesliga spielen wir wohl eher den Background-Chor, aber auch der ist für ein gelungenes Konzert wichtig.

Termin für den Rasteder Residenz-Cup 2019 ist das Wochende 24./25.8.2019.

Traditionell spielen am Samstagnachmittag die Damenmannschaften den Turniersieger aus. Und auch hier kann sich die Besetzung sehen lassen ...