Es fing bereits ein wenig schleppend an, so dass das erste Tor erst nach 1:40 Min viel, zum Glück für uns. Wir starteten das Spiel mit einer 2:0 Führung, doch in der Abwehr, waren wir leider des Öfteren zu spät und so kassierten schnell das 2:1.

Im Angriff konnten wir keinen richtigen Druck aufbauen und es kam zum zu frühem Abschließen oder zu Fehlwürfen. Dadurch hielten wir die Gegner schön im Spiel und luden zum Kontern ein. Bis zur 20. Min konnten wir unseren Vorsprung beibehalten, doch unsere zu offene Abwehr und die Nichtbeachtung des Kreisläufers hatten die Gegner mittlerweile durchschaut und gingen somit kurze Zeit später in Führung. Ein wenig ernüchternd gingen wir mit einem 13:16 in die Halbzeit.

Wir mussten schneller und ...

Das Runde gehört ins Eckige …   … und wenn das Runde nicht ins Eckige gelangt, kann man auch keine Spiele gewinnen. Diese Erkenntnis mussten wir leider aus unserem letzten Heimspiel mitnehmen.  Zu Gast war die dritte Mannschaft der SG Friedrichsfehn/Petersfehn. Die Devise war eigentlich klar, wir wollten die nächsten zwei Punkte einfahren, um weiterhin oben mitzuspielen. Die Voraussetzungen dafür waren nicht gerade die besten, da wir einige Verletzte zu bedauern hatten, aber davon wollten wir uns nicht aufhalten lassen, so dass wir motiviert ins Spiel starteten. 

Nach den ersten 10 Minuten sah es so aus, als ob man bei einem Fußballspiel gelandet wäre. Es stand nämlich 0:1 für die Gäste. Die Abwehr stand an sich nicht ...

Spielbericht 21.10.2018  

Fest entschlossen standen die Damen in der Sporthalle in Hahn-Lehmden auf dem Parkett. Die Aufgabe für heute: Heimsieg natürlich!   Nach nur 4 Minuten konnten die Gastgeber bereits eine 4:1 Führung herausspielen. Gerade über die linke Außenposition gelang es den Damen immer wieder gut Celina ins Spiel zu bringen.   

Die Abwehr der Frauen vom Harpstedter TB konnte mit dieser schnellen Verlagerung des Spiels nur schwer umgehen. Aber nicht nur der Angriff, sondern auch die Abwehr sprach für sich. Eine kompakte 6:0, das ist die wahre Stärke im Spiel der zweiten Frauen aus Rastede. Die Damen des Harpsteder TB hatten es in der Anfangsphase trotz körperlicher Überlegenheit sichtlich schwer ...

Nach einem Unentschieden und einer Niederlage war uns allen klar: Wir brauchen einen Sieg. Nicht nur für die Tabelle, auch für uns und unsere Motivation. Das Ziel stand also fest. Lena (Schmid) lieferte in der 3. Spielminute dann das erste Tor des Spiels, insgesamt 5 weitere unter anderem ein 7-Meter folgten direkt von Kristin Sternberg, Michelle Künken und Lena Schmid. Wir behielten die Führung und gingen mit einem Halbzeitstand von 8:17 in die Pause. Nach der Halbzeit ging es ebenso gut weiter und wir konnten die Führung halten. Den Sieg hatten wir dann mit einem Spieltstand von 19:29 in der Tasche.

Die 2.Frauen hat ihr erstes Heimspiel in dieser Saison gegen die HSG Blexen/Nordenham bestritten. Nach einer noch akzeptablen 1.Halbzeit mit vielen Postentreffern stand es lediglich 13:14 für die Gäste. In der Kabine waren noch alle motiviert die Tabellenführung nach Rastede zu holen. Doch nach weiteren Fehlversuchen und einigen komischen Schiedsrichterentscheidungen verschwand der Spaß und das Spiel ging letztendlich verdient mit 15:27 verloren. 

Fazit aus dem Spiel sollte nun sein, dass wir uns durch äußere Einflüsse nicht den Spaß nehmen lassen dürfen und einfach cleverer werden!  Dies können wir bereits am kommenden Samstag in Angriff nehmen, denn unser Ziel bleibt: Oben Mitspielen!