Schon früh in der Saison stand fest, dass unser Torwart Denis Jürgens das Team nach dieser Saison aus privaten Gründen verlassen würde. Dass es keinen würdigen Rahmen für eine Verabschiedung gab, ist sehr schade, denn Denis hat seit Jahren eine starke Bindung zum Team. Schließlich hat er schon in der Jugend mit einem großen Teil der Mannschaft in Rastede gespielt. Wir wünschen dir, Denis, ALLES GUTE an deinem neuen Wohnort und viel Spaß in deinem neuen Team!

Die Lücke, die Denis hinterlassen hat, musste natürlich adäquat gefüllt werden. Umso mehr freuen wir uns, dass das nun mehr als gelungen ist. Mit David Albrecht kommt ein echter Hochkaräter, der zusammen mit Hannes Lübkemann in der kommenden Saison unser Tor hüten wird.

David ...

Eigentlich wäre jetzt Anpfiff zum letzten Heimspiel der Saison 19/20 gegen den TuS Bramsche. Die Halle wäre voll, die Stimmung überragend wegen der starken Saisonleistung, keine der beiden Mannschaften hätte Abstiegssorgen und alle würden sich auf einen netten Saisonausklang freuen.

In einer guten Stunde könnten wir uns bei unserer Physio Anke, unserem Zeitnehmerteam Finn-Niklas, Lara und Noah, sowie dem Cafeteria-Team rund um Margrit mit donnerndem Applaus bedanken.

Dann käme der wohl schwierigste Teil des Abends: wir müssten Denis in Richtung neue Heimat Cloppenburg und Niklas verabschieden und angemessene Worte zum Abschied für Olaf finden, die seiner Leistung als Trainer gerecht werden. Fünf starke Jahre, die das Team in der ...

Nach dem Abbruch der Handballsaison durch den HVN beendet unsere M1 die Saison in der Landesliga als Tabellenfünfter. Das ist die beste Platzierung einer VfL-Mannschaft in den vergangenen 20 Jahren. Damit bleibt unsere M1 die beste Herrenmannschaft im Ammerland.

Nachdem ursprünglich der Klassenerhalt als Saisonziel ausgegeben war, begann die Saison am Ellernfest-Wochenende mit einem knappen 24:23-Sieg gegen den Aufstiegsfavoriten und jetzigen Meister Eickener SpVg überaus vielversprechend. In der heimischen Halle Feldbreite konnten dann auch weiterhin alle Spiele gewonnen werden. Auch wenn es im Lauf der Saison auswärts sieben Niederlagen gab, war doch ein Auswärts-Aufwärtstrend im Vergleich zur vorigen Saison zu erkennen. Insbesondere ...

Wenn der Co-Trainer am Ende tatsächlich noch ein paar Minuten mitspielen muss, sagt das schon einiges über die Personalsituation aus. Mit nur sechs Feldspielern angereist, gestalteten wir die Partie in der ersten Viertelstunde ausgeglichen. Als Gm’hütte mit 10:8 in Führung ging, nahmen wir die Auszeit, um noch einmal Luft für die letzten fünf Minuten in Halbzeit eins zu schnappen. Wir konnten gute Chancen herausspielen, aber wie schon in den 25 Minuten davor scheiterten wir wiederholt an Pfosten, Latte oder gegnerischem Torwart. Zudem fielen die Abpraller dem Gegner direkt in die Hände, so dass die Gastgeber zum 14:8-Pausenstand davonziehen konnten.

Wir ließen aber nicht die Köpfe hängen, sondern starteten super in Halbzeit zwei. Als ...

Wie schon beim Heimsieg gegen Bohmte können wir am Samstag wieder nur mit minimalstem Kader antreten. Zu Gast sind wir um 17 Uhr beim TV Georgsmarienhütte, der zurzeit auf Platz 13 in der Tabelle und damit einen Rang vor dem Abstiegsrelegationsplatz steht.

„Auch wenn die Landesliga schon ein ganz ordentliches Niveau hat, ist es immer noch Freizeitsport. Da muss man akzeptieren, dass für Spieler neben beruflichen auch private Termine manchmal wichtiger sind als Handballspiele. Wenn dann noch Verletzungen dazu kommen, ist die Besetzung nunmal sehr eng“, meint das Rasteder Trainerteam. „Umso bemerkenswerter, dass einige Spieler ihre privaten Termine wieder abgesagt haben, um doch dabei sein zu können.“

Auch wenn wir knapp besetzt sind ...