Eine Trainingseinheit der besonderen Art durften die Handballspielerinnen der weiblichen Jugend A des VfL Rastede am Dienstag, den 21.10.2014 erleben.
Die ehemalige 168fache Handballnationalspielerin Heike Horstmann ist der Einladung des Trainers der Mannschaft gerne gefolgt und hat eine komplette Trainingseinheit (90Min.) geleitet. Schwerpunkt des Trainings sollte das 1 gegen 1 Spiel sein. Mit tollen Übungen und Tipps zeigte Heike einfach und effektiv, wie man sich 1 gegen 1 durchsetzt, oder einen Mitspieler mit ins Spiel bringt. Besonders toll fanden die Spielerinnen, das Heike sich auch für jeden Einzelnen Zeit nahm um auch persönliche Tipps zu geben. Es war bestimmt eine Einheit, die noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Wir möchten ...

Weiterlesen...

VfL Rastede vs SV Eintracht Wiefelstede 24:15 (12:7)

 Nach langer Zeit konnten wir mal wieder das Derby gewinnen. Die Nervosität vor dem Derby-Spiel war von Beginn an auf beiden Seiten zu spüren. Mehrere Angriffe in Folge blieben ohne Torerfolg – in der 2. Min konnten wir dann endlich das 1:0 machen. Als es nach fünf/sechs Minuten noch immer 1:0 stand, konnte Wiefelstede zum 1:1 ausgleichen. Von nun an liefen wir erst mal immer einen Rückstand hinterher. Beim Stande von 4:4 in der 14. Min platzte bei uns der Knoten und wir hatten unsere besten 5 Minuten die man je haben kann. Wir gingen im Angriff effektiver als der SVE zur Sache und suchten unsere Möglichkeiten von sämtlichen Positionen, während sich die Gäste lediglich auf ...

Weiterlesen...

Der VfL Rastede hat seine Niederlagen-Serie in der Landesliga fortgesetzt. Gegen den ungeschlagenen Tabellenführer TV 01 Bohmte setzte es am vergangenen Sonnabend eine 24:29-Niederlage. Nach der vierten Pleite in Folge rutschte der VfL in der Tabelle auf den zwölften Platz ab. "Der Gegner war spielerisch nicht besser", sagte Trainer Heiko Brötje, der vor allem mit der kämpferischen Leistung seiner Spieler zufireden war. "Es gab aber zuviele individuelle Fehler und mangelnde Cleverness in entscheidenden Situationen."

Rastede wirkte zu Beginn der Partie überfordert mit dem schnellen Spiel der selbstbewussten Gäste. Früh lagen die Gastgeber 3:6 zurück. Erst nach einer Auszeit kam der VfL besser in die Partie und ...

Weiterlesen...

Die Mauer ist wieder da.....,

anders kann ich das Spiel am Wochende gegen DSC Oldenburg nicht erkären. Durch eine starke Abwehrleistung, haben wir in den ganzen 60 Minuten nur zwei Gegentore zugelassen. Beide Tore fielen in der ersten Hälfte in der 26. und 27. Minute durch kleine Unstimmigkeiten. So stand es zu Halbzeit 12:2.

In der zweiten Hälfte spielte nur eine Mannschaft und das waren wir. Keine Gegentore zugelassen und weitere Zehn gemacht. Was für DSC noch schmeichelhaft war. Wenn wir die Torchancen noch besser genutzt hätten, hätten es auch locker 30 bis 35 Tore sein können. 

Was mir nicht so gut gefallen hat, ist die Verteilung der Tore. Großes Lob an Celina und Krissi, die ...

Weiterlesen...

Riesenfreude mit 21:17 Sieg, hieß es letzten Sonntag für uns gegen die SG Friedrichsfehn/Petresfehn 3. In der ersten Hälfte prägten von beiden Mannschaften die Abwehrreihen das Spiel. Mit 8:10 Toren ging es in die Pause. Leider verloren wir Alex in der 8. Minute durch eine rote Karte. Dadurch ließen wir uns in der zweiten Hälfte aber nicht beirren. Die Mannschaft hielt sich an die ausgegebene Marschroute, weiter aggressive Abwehr, im Angriff ruhig und mit Geduld spielen. So erspielten wir uns bis zur 45. Minute einen Spielstand von 17:13. Als dann auch noch der Gegner in der 49. Minute eine Auszeit nahm, stimmten wir uns nochmal erneut ein, Spiel kontrollieren, weiter mit Geduld. Das hat die Mannschaft bis zum Ende hervorragend ...

Weiterlesen...

Wir wollen am kommenden Sonntag, Anwurf 17 Uhr, nach drei Wochen Spielpause, mit Spielfreude und einer mannschaftlichen Geschlossenheit wie im letzten Spiel gegen Delmenhorst 5 auftreten.

Nur so werden wir zum Erfolg kommen.  Also, Jungs: " Packen wir's an. "

Wenn die Männer des VfL Rastede am kommenden Samstag (16 Uhr) ihr drittes Heimspiel der aktuellen Landesliga-Saison bestreiten, könnten die Vorzeichen bei beiden Gegner kaum unterschiedlicher sein. Während der Aufsteiger seit drei Spielen nicht mehr gewonnen hat, reist der TV 01 Bohmte als ungeschlagener Spitzenreiter an. Doch VfL-Trainer Heiko Brötje sieht in der Außenseiterolle eine Chance: „Der Tabellenführer ist ein angenehmer Gegner. In einem Heimspiel haben wir immer eine Chance, wenn wir uns nicht verunsichern lassen.“

Doch genau das war zuletzt das Problem beim Liganeuling. Während es zum Saisonauftakt gegen die Reserve des TV Cloppenburg noch einen 23:19-Sieg gegeben hatte, schien gegen TuS Bramsche (25:31) ...

Weiterlesen...

Die 1. Halbzeit war ein echter Abwehrkampf und verlief ausgeglichen. Zwar erlitten wir ziemlich früh einen herben Rückschlag, denn Leo knickte um und fiel für den Rest des Spiels aus, aber die anderen Spieler machten ihre Sache sehr gut, sodass wir dranbleiben konnten. Sogar die Führung ist drin gewesen, wenn die Chancenverwertung besser wäre. Daran müssen wir dringend arbeiten, auch was die 7-Meter-Verwertung angeht!

Der Anfang der 2. Halbzeit wurde verschlafen, sodass unser Gegner einen Vorsprung über 9:14 auf 13:23 aufbauen konnte. Die wenigen Wechselmöglichkeiten zerrten an unseren Kräften, sodass es schwierig wurde, diesen Rückstand aufzuholen. Am Ende haben die Jungs jedoch nochmal Gas gegeben und auf 18:24 verkürzt. Auf diesen ...

Weiterlesen...

Am letzten Samstag ging es gegen die Mannschaft vom OTB. Schnell wurde klar, dass hier was zu holen war. Es war ein durchgehend enges Spiel, in dem sich keine Mannschaft wirklich absetzen konnte, lediglich unsere schlechte Ausbeute verhinderte, dass wir Punkte aus Oldendurg mitnehmen. Immer wiederkehrende Unstimmigkeiten in beiden Mannschaften aufgrund vermeintlicher Fehlentscheidungen brachte das Spiel etwas aus dem Gleichgewicht, jedoch gingen beide Mannschaften für die letzten zehn Minuten nochmal in den Endspurt. Letzlich konnte die Mannschaft vom OTB diese Begegnung mit 28:26 für sich entscheiden. In den nächsten Trainingseinheiten muss weiterhin das Zusammenspiel besser abgestimmt werden. 

In unserem zweiten Auswärtsspiel ging es gegen die HSG Neuenburg/Bockhorn. Diese Mannschaft ist derzeit Tabellenführer. Wir wussten also das es ein harter Kampf werden wird, fühlten uns aber nicht chancenlos.  Nach ca. 10 minuten stand es allerdings bereites 5:0 gegen uns einge Minuten Später 6:1. Unser Angriff schaffte es nicht die starke gegnerische Abwehr und einen guten Torwart zu überwinden. Teamtimeout. Die Würfe müssen präziser werden, der Rückraum braucht mehr Unterstützung durch die Kreisspieler.  Erste Erfolge stellen sich ein.  Zwischenstand nach 20 Min. 7:7. Halbzeitstand 14:8.  Der Gegner ist zu knacken aber wir lass selbst immer wieder gute Chancen aus. Zwischenstand nach ca. 50 Min 24:22.  Wir ...

Weiterlesen...

Es war einmal eine Mannschaft, die hatte zwei Gesichter. Das eine Gesicht nannte sich Angriff und das andere Gesicht nannte sich Abwehr. Beide Gesichter verstanden sich an dem Tag nicht so richtig. Das Angriffgesicht meinte "Man kann Spiele auch ohne Tore gewinnen". Diese Meinung teilte Abwehrgesicht nicht. Und so musste Abwehrgesicht immer wieder die Fehler von Angriffsgesicht ausbügeln. Abwehrgesicht vertrat die Meinung, dass man gewinnen kann, wenn man wenig Tore zuläßt. Und so tat es Abwehrgesicht auch und hat zur Halbzeit nur vier Tore zugelassen. Angriffgesicht hat sich das dummerweise abgeschaut und auch nur vier Tor in 30 Minuten gemacht. So stand es tatsächlich zur Halbzeit 4:4. Klingt komisch, ist aber so. In der ...

Weiterlesen...