Nach dem Gewinn der letzten vier Spiele gegen Grüppenbühren/Bockholzberg ( 25:24 ), OTB ( 23:17 ), Hoykenkamp ( 26:19 ) und am letzten Sonntag Hatten/Sandkrug II ( 21:15 ) schauen wir nun auf das vorletzte Spiel der Saison 2016 / 2017 gegen den Tabellenletzten DSC Oldenburg. Zur Halbzeit des Hinspieles stand es 12:10 für uns. Es war ein sehr enges Spiel, bei dem sich keiner so richtig absetzen konnte. Am Ende setzten wir uns durch und gewannen mit 5 Toren 24:19. Das heutige Spiel wird auch hart um kämpft sein, da die Spieler sich auch untereinander kennen. Auch wenn wir gegen den Tabellenletzten spielen, sollten wir uns auf unsere Spielestärke und unseren Teamgeist konzentrieren. So wie wir es in den letzen Spielen gezeigt haben, sind wir ...

Nachdem wir am vergangenen Wochenende mit einer starken Mannschaftsleistung den TS Hoykenkamp besiegt haben, gingen wir voller Motivation in das Spiel gegen den TSG Hatten/ Sandkrug 2. Wir wollten die Siegesserie schließlich weiter ausbauen!

Wie auch im vergangenen Spiel gegen TS Hoykenkamp stand unsere Abwehr auch dieses Mal von Anfang an wie eine Mauer. Durch die grandiose Leistung unserer Torhüterin Jacqueline Jeczyk fanden nur wenige Bälle den Weg ins Tor. Bis zur Hälfte der ersten Halbzeit konnten wir einen guten Vorsprung erzielen zum 8:4. Jedoch konnten die Mädels der TSG Hatten/ Sandkrug 2 den Vorsprung schnell aufholen und kamen gefährlich nah auf 10:8 an uns ran. Die Konzentration nahm im Angriff immer weiter ab und wir wurden ...

Im letzten Spiel am Sonnabend, 11. März, punktete die 2. Damen des VfL Rastede gegen Gruppenbühren/Bookholzberg III.

Zum Glück, denn der Sieg bedeutete für die Rastederinnen mehr als nur 2 Punkte. Nach den drei bitteren Niederlagen zuvor, waren Punkte nötig, um sich weiter von den Schlusslichtern der Liga abzusetzen. Wichtig war vor allem, Grup./Bookh. III im Keller stehen zu lassen.  

Von Anfang an wollten die Damen aus Rastede den Sieg. Sie spielten mit Biss und standen in der Abwehr dicht. So gelang es ihnen eine 6:1 Führung innerhalb der ersten 10 Minuten aufzubauen. Aber der Einbruch ließ nicht lange auf sich warten und die dritte Damen aus Grup./Bookh. verkürzte auf innerhalb des nächsten Drittels der ersten Halbzeit auf 6:5 ...

Nach den beiden klaren Niederlagen gegen die Spitzenteams aus Wilhelmshaven und Jever/Schortens und dem spielfreien Wochenende, kommt am Samstag um 17 Uhr die HSG Wilhelmshaven II zu Gast in die Halle Feldbreite.

Die HSG II steht mit 11:25 Punkten auf Platz 9 der Tabelle, so dass der VfL das Spiel eigentlich gewinnen sollte. Der VfL ist allerdings gewarnt: Das Hinspiel war ein ganz knappes Spiel, das erst in den letzten Spielminuten zum 25:23-Erfolg wurde. Außerdem hat die HSG neun ihrer elf Pluspunkte in diesem Jahr geholt.

Trainer Hillje: „Die HSG hat zurzeit einen guten Lauf und das Hinspiel war ein echt knappes Ding. Ich bin gespannt, wen sie in ihrem Team aufstellen, denn die erste Mannschaft spielt um 19:30h bei FriPe. Wir wollen ...

Nach einem Sieg am letzten Wochenende beim Oldenburger TB gingen wir mit Selbstvertrauen in das Spiel gegen Hoykenkamp. Da wir das Hinspiel mit sechs Toren verloren hatten, konnten wir ohne große Erwartungen in das Spiel gehen.

Von Beginn an stand unsere Abwehr sehr gut. Verbunden mit einer starken Torhüterleistung hatten wir den Angriff der TS Hoykenkamp unter Kontrolle und konnten uns gleich zu Beginn um ein paar Tore absetzen auf ein 6:3. Im Angriff erzielten wir durch ein schnelles Zusammenspiel unsere Tore. Durch unsere konstant gute Leistung in der ersten Hälfte konnten wir diesen Abstand beibehalten. So führten wir zur Halbzeitpause mit drei Toren 13:10.

Die zweite Hälfte begann ebenfalls vielversprechend. Wir schafften es unsere ...

Mit einer deutlichen 35:17-Niederlage musste der VfL die Heimreise aus Jever antreten. Dabei war die Hillje-Truppe in der ersten Halbzeit spielerisch ebenbürtig. Entscheidender Faktor war Holger Eilts im Tor der Friesländer, der immer wieder gut herausgespielte Torchancen der Rasteder parierte. Nach 3:2-Führung kassierte der VfL einen 7:4-Rückstand, der bis auf 10:5 anwuchs. Nachdem Wilgerodt in der 15. Minute das Feld verließ, hielten die Ammerländer den Rückstand konstant, sodass mit 13:7 die Seiten gewechselt wurden.

In der zweiten Halbzeit wurde die Abwehr der HG Jever/Schortens II noch stabiler und so kam die Mannschaft zu zahlreichen einfachen Toren über Gegenstöße. Aber auch spielerisch zeigte die HG ihre Klasse mit zwei Kempa-Tore ...

Nach der kurzfristigen Spielabsage am vergangenen Wochenende steht nach dreiwöchiger Spielpause das Auswärtsspiel bei der HG Jever/Schortens II an. Die Gastgeber sind mit 30:0 Punkten und einer Tordifferenz von +192 natürlich weiterhin unangefochtener Spitzenreiter. Daher ist ein Punktgewinn eher unwahrscheinlich. Dennoch gilt es für den VfL mit einer ansprechenden Leistung selbstbewusst in das Restprogramm der Saison gehen zu können.

Trainer Hillje: "Lange Spielpause, kein Training wegen einer Hallensperrung und eine weiterhin angespannte Personallage sind natürlich keine idealen Voraussetzungen für das Spiel. Aber wir wollen ebenso wie im Hinspiel ein anständiges Spiel zeigen."

Anpfiff ist am Samstag, 11.3.17 um 16 Uhr in der Halle ...

Das Spiel der M1 am Samstag wird auf Antrag der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg verlegt.

Am Samstag, 4.3. um 17 Uhr steht das nächste Heimspiel in der Halle Feldbreite gegen die HSG Grüppenbühren/Bookholzberg II an. Bookholzberg steht mit 11:19 Punkten auf Platz 8 der Tabelle und hat aufgrund des schweren Restprogramms den Klassenerhalt noch nicht gesichert (wenn man denn mal wüsste, wie viele Mannschaften absteigen…). Dementsprechend wird die Landkreis-HSG alles geben, um 2 Punkte aus der Feldbreite zu entführen.

Bei uns hat sich die Personallage insgesamt etwas entspannt. In der Abwehr schwanken unsere Leistungen, denn gegen MTV Aurich und zuletzt WHV gab es jeweils 39 Gegentore. Das wird diesmal aber sicher nicht passieren. Dazu müssen wir insbesondere Nils Hammler in den Griff bekommen, der uns im Hinspiel 9 Tore ...

Am Samstag hatten wir den Tabellenführer aus Elsfleth zu Gast. Natürlich waren wir der absolute Außenseiter. Doch so einfach wollten wir den Gästen es nicht machen, was uns in der ersten Halbzeit auch gut gelungen ist. Nach knapp 10 Minuten konnten die Gäste das erste Tor werfen und das durch einen sieben Meter. Unsere Abwehr stand ziemlich kompakt.

Leider konnten wir unsere Chancen im Angriff nicht nutzen. Pfosten und Latte war in der Zeit unser Gegner. Zu viel Pech verhinderte, dass wir uns absetzen konnten. Anschließend ließen wir in der Abwehr nach und die Gäste konnten sich schnell mit 2:6, 4:10 und 6:12 zur Halbzeit absetzen.

In der zweiten Hälfte konnten wir nochmal auf fünf Tore rankommen 10:15. Zu viele Ballverluste haben die ...

Mit 39:28 musste der VfL Rastede bei der HSG Wilhelmshaven eine Niederlage einstecken, die am Ende um ein paar Tore zu hoch ausfiel.

Der VfL war aus beruflichen und gesundheitlichen Gründen mit nur 8 Feldspielern angereist. Zunächst ging der VfL in Führung, musste dann aber die meiste Zeit einem 3-Tore-Rückstand hinterherrennen. Bei 14:12 in der 20. Minute und 6:4-Überzahl boten sich den Rastedern 2 glasklare Chancen zum Ausgleich, die leider nicht genutzt werden konnten.  Die HSG hingegen nutzte ihr 6:4-Überzahl kurze Zeit später, um zur Halbzeit auf 20:15 davonzuziehen.

Auch in der zweiten Halbzeit waren die Rasteder spielerisch nicht unbedingt schlechter. Im Abschluss fehlte aber zu häufig die Genauigkeit, so dass die ...