Nach dem Abbruch der Handballsaison wegen der Pandemie hat der HVN die offiziellen Abschlusstabellen veröffentlicht. Vom VfL Rastede haben 14 Mannschaften am Spielbetrieb teilgenommen.

Hier ein Überblick über das Abschneiden Mannschaften:

Auch wenn wir noch nicht wieder in die Halle dürfen, endlich nicht mehr allein joggen!

In welchem Trainingsstadium wir uns gerade befinden, weiß vermutlich niemand ganz genau. Aber ist auch egal, ob Vorbereitung oder lockeres Saison-Auslaufenlassen - Hauptsache wieder Bewegung mit der Mannschaft und ein bisschen dummes Zeug quatschen. ;-)

 

Eigentlich wäre jetzt Anpfiff zum letzten Heimspiel der Saison 19/20 gegen den TuS Bramsche. Die Halle wäre voll, die Stimmung überragend wegen der starken Saisonleistung, keine der beiden Mannschaften hätte Abstiegssorgen und alle würden sich auf einen netten Saisonausklang freuen.

In einer guten Stunde könnten wir uns bei unserer Physio Anke, unserem Zeitnehmerteam Finn-Niklas, Lara und Noah, sowie dem Cafeteria-Team rund um Margrit mit donnerndem Applaus bedanken.

Dann käme der wohl schwierigste Teil des Abends: wir müssten Denis in Richtung neue Heimat Cloppenburg und Niklas verabschieden und angemessene Worte zum Abschied für Olaf finden, die seiner Leistung als Trainer gerecht werden. Fünf starke Jahre, die das Team in der ...

Nach dem Abbruch der Handballsaison durch den HVN beendet unsere M1 die Saison in der Landesliga als Tabellenfünfter. Das ist die beste Platzierung einer VfL-Mannschaft in den vergangenen 20 Jahren. Damit bleibt unsere M1 die beste Herrenmannschaft im Ammerland.

Nachdem ursprünglich der Klassenerhalt als Saisonziel ausgegeben war, begann die Saison am Ellernfest-Wochenende mit einem knappen 24:23-Sieg gegen den Aufstiegsfavoriten und jetzigen Meister Eickener SpVg überaus vielversprechend. In der heimischen Halle Feldbreite konnten dann auch weiterhin alle Spiele gewonnen werden. Auch wenn es im Lauf der Saison auswärts sieben Niederlagen gab, war doch ein Auswärts-Aufwärtstrend im Vergleich zur vorigen Saison zu erkennen. Insbesondere ...

Wir alle hoffen, dass wir bald endlich wieder Bälle durch die Halle werfen können. Damit unsere B-Jugend-Jungs das nicht gänzlich unkontrolliert machen, bieten wir interessierten Trainer*innen die Möglichkeit, das Team in der kommenden Saison zu trainieren und zu betreuen.

Wir werden sicher eine Mannschaft auf HRO-Ebene haben. Auch für die LL-Aufstiegsrelegation haben wir ein Team gemeldet. Ob bzw. wie das klappt, bleibt abzuwarten.

Es herrscht kein Personalmangel, zurzeit sind 16 Jungs im Kader. Der/die Trainer*in muss sich also keine Sorgen machen, dass er/sie mit nur 7 Leuten zum Spiel in der Halle steht.

Eine Trainer-Lizenz ist nicht grundsätzlich Voraussetzung, aber vorteilhaft. Bei Interesse eine Trainer-Lizenz zu erwerben ...

Liebe Freundinnen und Freunde des Handballsports,

gerade kam die Nachricht, dass alle Spiele auf HVN-Ebene und in den weiteren Gliederungen (hier HRO) bis einschließlich 19.04.2020 abgesetzt sind.

Der Trainingsbetrieb für alle Kinder- und Jugendmannschaften bei uns im VfL Rastede ist entsprechend der HVN-Empfehlung ebenfalls (vorerst) bis zum 19.04.2020 eingestellt.

Wir wünschen euch eine entspannte handballfreie Zeit.

Werdet nicht panisch, passt auf euch auf, bleibt gesund!!!

 

Ron

 

Hier der Wortlaut der Mitteilung (https://www.hvn-online.com/fileadmin/user_upload/202003012_Mitteilung_Aussetzung_Spielbetrieb.pdf).

 

Handball-Verband Niedersachsen – Tel. 05 11 / 98 99 50 – Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! – Seite 1 ...

Hochmotiviert ging es für uns am Sonntag zum Auswärtsspiel zur SG F ́fehn/P ́fehn.

Wir sind mit einer starken und vollen Mannschaftsbesetzung zum Spiel angereist.
Das Spiel war relativ ausgeglichen, beide Mannschaften blieben in der Abwehr und im Angriff stark.  Auf beiden Seiten glänzten die Torhüter und hielten den Kasten dicht.

Die Mannschaften trennten sich zur Halbzeitpause mit einem Stand von 8:8.
Die Ansprache war klar in der Kabine, wir wollten nochmal alles aus uns herausholen und das Spiel mit einem Sieg nach Hause fahren. In der zweiten Halbzeit wurde es dann nochmal richtig spannend. Keiner der Mannschaften konnte sich eine klare Führung herausspielen.
Beide Teams schenkten sich nichts, und nutzten die Fehler ...

Wenn der Co-Trainer am Ende tatsächlich noch ein paar Minuten mitspielen muss, sagt das schon einiges über die Personalsituation aus. Mit nur sechs Feldspielern angereist, gestalteten wir die Partie in der ersten Viertelstunde ausgeglichen. Als Gm’hütte mit 10:8 in Führung ging, nahmen wir die Auszeit, um noch einmal Luft für die letzten fünf Minuten in Halbzeit eins zu schnappen. Wir konnten gute Chancen herausspielen, aber wie schon in den 25 Minuten davor scheiterten wir wiederholt an Pfosten, Latte oder gegnerischem Torwart. Zudem fielen die Abpraller dem Gegner direkt in die Hände, so dass die Gastgeber zum 14:8-Pausenstand davonziehen konnten.

Wir ließen aber nicht die Köpfe hängen, sondern starteten super in Halbzeit zwei. Als ...

Wie schon beim Heimsieg gegen Bohmte können wir am Samstag wieder nur mit minimalstem Kader antreten. Zu Gast sind wir um 17 Uhr beim TV Georgsmarienhütte, der zurzeit auf Platz 13 in der Tabelle und damit einen Rang vor dem Abstiegsrelegationsplatz steht.

„Auch wenn die Landesliga schon ein ganz ordentliches Niveau hat, ist es immer noch Freizeitsport. Da muss man akzeptieren, dass für Spieler neben beruflichen auch private Termine manchmal wichtiger sind als Handballspiele. Wenn dann noch Verletzungen dazu kommen, ist die Besetzung nunmal sehr eng“, meint das Rasteder Trainerteam. „Umso bemerkenswerter, dass einige Spieler ihre privaten Termine wieder abgesagt haben, um doch dabei sein zu können.“

Auch wenn wir knapp besetzt sind ...

Ordentlich was für unser Torverhältnis tun konnten wir am vergangenen Wochenende gegen das Tabellenschlusslicht HSG Grüppenbühren/Bookholzberg ll.

Selbstbewusst und motiviert starteten wir mit dem ersten Angriff die Partie. Das Ziel war klar: 60 Minuten durchpowern, das Tempo hochhalten und damit die nächsten Punkte einkassieren. Die anfänglichen Schwierigkeiten in der Abwehrformation waren nach kurzer Anweisung unseres Trainers Till schnell vergessen und so zwangen wir unseren Gegnern ab der 5. Minute unser Spiel auf. Kurze schnelle Pässe, Tempo und unsere Spielzüge führten schnell zu einer deutlichen Führung. Nach 30 Minuten ging es mit einem Stand von 17:11 Toren in die Halbzeitpause.

Die zweite Halbzeit begann wesentlich besser als ...

Nach der letzten Niederlage gegen den TvdH musste dringend wieder ein Sieg für das Selbstbewusstsein her. Wir mussten Punkten, damit wir im mittleren Tabellenfeld bleiben und nicht runter rutschen.

Mit einer guten Besetzung sind wir ins Spiel gestartet. Relativ schnell war klar das wird kein einfaches Spiel. Wir sind relativ schleppend ins Spiel gekommen. Das erste Tor gehörte allerdings uns. Der Harpstedter TB konnte aber schnell aufholen und ging in Min. 13 mit 6:5 in Führung. Wir haben uns aber nicht unterkriegen  lassen lund haben mit einer guten Abwehrleistung standgehalten. Zur Halbzeit stand es dann 10:8 für den Harpstedter TB. In der Halbzeitpause haben wir Energie getankt und haben nochmal in der zweiten Halbzeit alles ...