Am Samstag hatten wir den Tabellenführer aus Elsfleth zu Gast. Natürlich waren wir der absolute Außenseiter. Doch so einfach wollten wir den Gästen es nicht machen, was uns in der ersten Halbzeit auch gut gelungen ist. Nach knapp 10 Minuten konnten die Gäste das erste Tor werfen und das durch einen sieben Meter. Unsere Abwehr stand ziemlich kompakt.

Leider konnten wir unsere Chancen im Angriff nicht nutzen. Pfosten und Latte war in der Zeit unser Gegner. Zu viel Pech verhinderte, dass wir uns absetzen konnten. Anschließend ließen wir in der Abwehr nach und die Gäste konnten sich schnell mit 2:6, 4:10 und 6:12 zur Halbzeit absetzen.

In der zweiten Hälfte konnten wir nochmal auf fünf Tore rankommen 10:15. Zu viele Ballverluste haben die ...

Mit 39:28 musste der VfL Rastede bei der HSG Wilhelmshaven eine Niederlage einstecken, die am Ende um ein paar Tore zu hoch ausfiel.

Der VfL war aus beruflichen und gesundheitlichen Gründen mit nur 8 Feldspielern angereist. Zunächst ging der VfL in Führung, musste dann aber die meiste Zeit einem 3-Tore-Rückstand hinterherrennen. Bei 14:12 in der 20. Minute und 6:4-Überzahl boten sich den Rastedern 2 glasklare Chancen zum Ausgleich, die leider nicht genutzt werden konnten.  Die HSG hingegen nutzte ihr 6:4-Überzahl kurze Zeit später, um zur Halbzeit auf 20:15 davonzuziehen.

Auch in der zweiten Halbzeit waren die Rasteder spielerisch nicht unbedingt schlechter. Im Abschluss fehlte aber zu häufig die Genauigkeit, so dass die ...

Jetzt geht es ans Eingemachte. Nach den gut gemeisterten „Pflichtaufgaben“ gegen Wiefelstede, Aurich und Elsfleth, steht das Spitzenspiel bei der HSG Wilhelmshaven an. Die HSG steht in der Tabelle zwar einen Platz hinter dem VfL, hat aber 2 Minuspunkte weniger (21:5). Zuletzt gaben sich die Wilhelmshavener keine Blöße und fuhren deutliche Siege ein. Mit durchschnittlich 35 Tore stellen sie den besten Angriff der Liga. Alles entscheidender Spieler und Top-Torschütze auf Seiten der HSG ist Justin Hermann.

Der VfL kann wieder nur mit dezimiertem Kader in die Partie gehen. Gleich 4 Spieler sind beruflich oder verletzungsbedingt nicht mit dabei. Hinter dem Einsatz von Alex Gerdes steht ein Fragezeichen.

Im Hinspiel musste der VfL nach ...

Am Sonntag mussten wir mit einer stark geschwächten Mannschaft  zum Tabellenzweiten nach Hude reisen. Fast die komplette rechte Seite fehlte. Beide Rückraummitte waren angeschlagen. Auch Daike im Tor war von Erkältung geplagt. Trotzdem haben wir uns vorgenommen, Hude ordentlich zu ärgern.

Hude hatte alles aufgefahren, was irgendwann aus einer Rippe endstanden ist. Deren Bank war rappelvoll. In der ersten Halbzeit ist uns das extrem gut gelungen. Keine Mannschaft  konnte sich absetzen. So gingen wir lediglich mit zwei Toren Rückstand (14:12) in die Pause.

Am Anfang der zweiten Hälfte kamen wir nicht richtig ins Spiel. Zu viele Ballverluste luden Hude zu Konter ein. Hude konnte sich dann schnell mit Acht Toren (23:15) absetzen ...

... so lautete der Halbzeitstand der Begegnung TvdH Oldenburg II und VfL Rastede III. Doch das 10:10 war auch der letzte Ausgleich, den die Rasteder erreichen konnten, Schon kurz nach der Halbzeit zogen die Favoriten auf 14:10 davon. Bis zum 18:15 blieb der VfL zwar in Reichweite, hatte aber schlussendlich keine Chance mehr, die Partie in der zweiten Hälfte offen zu halten. Am Ende gewann der Tabellenführer verdient mit 24:19.

Ganz anders war die Lage eine Woche zuvor. Da gab es eine stehende Ovation (Einzahl!) für die alten und jungen Männer der dritten Herren. Dem nicht ganz so haushohen Favoriten des Hundsmühler TV luchsten die Rasteder beim 26:26 einen Punkt ab. Dabei schien anfangs sogar mehr drin zu sein, als der VfL mit 5:1 in ...

Der Jubel der mJC über den ersten Punktgewinn der Saison am frühen Sonntagmorgen in Elsfleth fiel größer aus, als der Jubel der ersten Herrenmannschaft nach dem deutlichen 37:20-Sieg gegen Elsfleth in der Halle Feldbreite. Zu überlegen war die erste Herrenmannschaft des VfL.

Der VfL musste ohne Sklorz, Gerdes, Bogdanow, Meinen und Zinkgraf antreten. Janik Harms war gesundheitlich auch nicht auf der Höhe, biss sich aber durch. So war es kein Wunder, dass die VfLer es nach der 7:3-Führung nach 9 Minuten ruhiger angehen ließen und das Ding locker nach Hause schaukeln wollten. Damit war der ETB nicht einverstanden und nutzte unkonzentrierte Abschlüsse und nachlassendes Engagement in der Rasteder Abwehr zum 9:9-Ausgleich in der 22. Minute. Zur ...

Am Samstagabend hatten die Spielerinnen der zweiten Damen die HSG Blexen/Nordenham zu Gast. Auch in diesem Spiel galt es einen weiteren Sieg einzuholen, um die untere Tabellenhälfte langsam aber sicher zu verlassen.

Die ersten Minuten dieser Partie verliefen im Angriff für beide Teams nicht so wie gewollt.  Es konnten kaum Tore erzielt werden und so stand es nach knappen 12 Minuten nur  3:1 für die Damen des VfL. Leider hatten die Rasteder Damen im Angriff kein Glück, so war die erste Halbzeit geprägt von Pfostentreffern. Die Rastederinnen konnten ihre Führung dann bis zur 22 Minute auf 5:1 erhöhen. Die VfL Damen ließen der HSG kein Durchkommen, die Abwehr stand hervorragend. Auch Torwartin Melanie zeigte sich von ihrer besten ...

Nach einem grandiosen Sieg im Hinspiel gegen BTB (36:10) haben wir mit Freude und Zuversicht dem Spiel entgegen geblickt und eine starke Leistung von uns erwartet.

Die ersten Minuten haben wir den Mädels vom BTB unser Spiel aufgedrängt und bildeten eine Einheit auf dem Spielfeld. Nach dem Ausgleich des BTBs zum 3:3 verloren wir die Kontrolle über unser Spiel: Unsere Abwehr stand zu offen und im Angriff nutzten wir unsere Chancen nicht. Wir scheiterten an unserer eigenen Kraft und Zielsicherheit. Zum Ende der ersten Halbzeit verkürzten wir um zwei Tore von 9:3 auf 9:5.

In der Halbzeitpause stand vor allem das Kämpfen im Vordergrund. Wir wollten uns nicht geschlagen geben. Wir mussten aufwachen und wieder zu unserem Spiel ...

Zu ungewohnter Zeit am Sonntag um 17 Uhr steht in der Halle Feldbreite das Heimspiel des VfL Rastede gegen den Elsflether TB II an.

Die Personalsituation bei den Rastedern ist weiterhin angespannt. Andre Boganow und Alexander Gerdes werden noch länger verletzungsbedingt ausfallen. Auch Lukas Sklorz wird wegen seines Auslandsstudiums fehlen. Ob Kai Voss einsatzbereit ist, wird sich erst kurzfristig zeigen. Im Gegensatz zum Spiel beim OHV am letzten Wochenende sollte Daniel Zinkgraf aber wieder für einen Einsatz bereit stehen.

Der ETB hat einen ordentlichen Start ins Jahr 2017 hingelegt. Die Heimspiele gegen Blexen und Wiefelstede konnten gewonnen werden. Die Partie bei FriPe wurde nur knapp mit 30:33 verloren. Fraglich ist immer wieder ...

Die weibliche Jugend A brachte im Spiel gegen die JHSG Varel die ersten wohlverdienten Punkte dieser Saison mit nach Hause. Anfänglich führten die Varelerinnen mit einem Tor, jedoch gaben die sich in top Form präsentierenden Rastederinnen nicht auf und erkämpften sich schnell die Führung! Varel scheiterte bis zur Halbzeit immer wieder an der Rasteder Abwehr. Tolle Paraden von Melanie im Tor und ein gutes Zusammenspiel im Angriff ließen es zur Halbzeit 9:16 stehen.                                                                                 ...

Nach einem packenden Spiel konnten die VfLer die Partie beim OHV Aurich II schlussendlich mit 26:23 für sich entscheiden.

Die Rasteder waren schon mit dezimiertem Kader angereist: Sklorz, Voss, Gerdes, Zinkgraf und Bogdanow waren nicht einsatzbereit. Die Situation verschlimmerte sich aber, als Stefan Bäcker bereits nach 14 Minuten die zweite Zwei-Minuten-Strafe erhielt. Beide Strafen waren mehr als unglücklich: direkt vor der ersten Strafe führte der OHV einen Freiwurf an der Mittellinie im Sitzen aus, ohne zurückgepfiffen zu werden. Bei der zweiten Strafe wurden Spieler verwechselt. Trainer Hillje ließ Bäcker von nun nur im Angriff spielen und der sparte seine Kraft für 7 blitzsaubere Tore im Angriff. In der Abwehr vertrat Finn Meinen ...