Mit einem deutlichen 27:16-Erfolg gegen den SV Ofenerdiek hat die zweite Mannschaft des VfL Rastede den Aufstieg in die Regionsoberliga perfekt gemacht. Einen Anteil am Erfolg hat "Rodiek Versicherungen" aus Rastede. Der Versicherungsmakler unterstützte die Mannschaft mit neuen Trainingsanzügen.

FotoM2

Nach der Saison ist vor der Saison, diese Binsenweisheit ist vielen von uns geläufig. Nach der Saison ist für viele unserer Jugend-Handballer aber oft eine Herausforderung. So wird in der nächsten Saison evtl. in einer höheren Altersklasse oder sogar in einer anderen Mannschaft gespielt.

Diesen Übergang wollen wir einerseits begleiten andererseits aber auch offiziell machen.

Dazu laden wir alle Jugendlichen Handballer von der E- bis zur A-Jugend und interessierte Eltern zum Handball Jugendtag am 16. Mai ab 16 Uhr in die Halle Feldbreite ein.

Die Kinder und Jugendlichen sollen ihre neuen Trainer und Betreuer und ihre neuen Mitspieler kennenlernen. Das ganze wollen wir spielerisch, verbunden mit mehreren ...

Im letzten  Punktspiel der Saison 2014/15 trat der SV Brake gegen uns an.  Im Hinspiel hatten wir trotz voller Mannschaft deutlich verloren. Heute war unser Manschaft dezimiert und somit scheinbar nicht sehr stark.  Während des Spiels zeigten sich aber alle von ihrer besten Seite und bogen den 10:13 Rückstand zur Pause noch um. Sören hatte einen besonders guten Tag erwischt und machte Tor um Tor. Die Abwehr arbeitete stark und Bennett im Tor hielt ebenfalls sehr gut. Über ein 13:13 nach der Pause konnten wir uns nach einem 17:17 Zischenstand  auf 24:18 absetzen. Wir gaben nicht mehr nach und ließen uns auch durch die Manndeckung kurz vor Schluß nicht mehr aus der Ruhe bringen. Endstand ...

Gegen den neuen Tabellenzweiten zeigte der VfL 15 Minuten eine sehr konzentrierte Leistung. Die Abwehr mit dem guten Ron Zange im Tor stand sehr sicher und im Angriff wurden die Konzeptionen geduldig gespielt und im richtigen Moment der Abschluß gesucht. So führte der VfL mit 6:4 und die Gastgeber waren sichtlich überrascht vom Auftreten der Rasteder. Jetzt zeigten sich aber allmählich die Qualitäten des FC Schüttorf. Die Abwehr konnte in puncto Intensität noch eine Schippe drauflegen und brachte den Angriff des VfL zunehmend in Schwierigkeiten. Nach Fehlwürfen schalteten die Gastgeber sehr schnell um und gingen in Führung. Auch die Abwehrarbeit funktionierte dann beim VfL nicht mehr so gut und Schüttorf führte zur Halbzeit mit ...

Der VfL spielt am Samstag um 17.30 Uhr gegen den Tabellenvierten FC Schüttorf 09. Die Schüttorfer haben noch Aufstiegsambitionen und liegen nur zwei Punkte hinter dem Tabellenersten.

Der VfL hat es auch in den letzten Spielen nicht geschafft über 60 Minuten eine konstante Leistung zu zeigen und verspielt immer wieder gute Ausgangspositionen. So wird der Abstieg immer wahrscheinlicher - aber vielleicht kann die Mannschaft aus dieser Situation unbeschwerter aufspielen. Mit einem Überraschungserfolg könnte sich aber die Ausgangslage im Abstiegskampf wieder schlagartig verbessern. Die Spieler zeigen im Training weiter vollen Einsatz und wollen beweisen, dass sie besser sind als der Tabellenplatz aussagt.

Einsatz und Kampf werden auf jeden ...

Sie können es also doch noch!

Sehr souverän mit gelegentlichen Schwächephasen hat die dritte Herren ihr Nachholspiel gegen Ofenerdiek gewonnen. Nach eine 7:1-Führung ließ man Ofenerdiek zwischenzeitlich auf 7:5 herankommen um dann mit 10:6 in die Halbzeit zu gehen. Es zeichnete sich schon ab, daß der Rückraum einen guten Tag hatte und Heinz im Tor wieder ein starker Rückhalt war.
In der zweiten Halbzeit ließ die Dritte dann nichts mehr anbrennen und gewann, trotz einiger liegengelassener Torchancen, mit 22:12. Endlich mal wieder eine starke Mannschaftsleistung aus der vor allem Heinz mit fünf gehaltenen Siebenmetern und viele weiteren Paraden herausstach.

... an diesen Film erinnerte der Spielverlauf am Wochenende.

Der VfL war in der ersten Halbzeit die überlegene Mannschaft. Die Abwehr stand sicher und und daraus entwickelten sich immer wieder schnelle Angriffe, die oft erfolgreich abgeschlossen wurden. Im gebundenen Angriff führte Lukas Sklorz geschickt Regie und setzte seine Nebenleute gut ein. So führte der VfL zur Halbzeit völlig verdient mit 17:14.

Der Start in die 2. Halbzeit war schlecht und die HSG konnte schnell ausgleichen. Es gab aber eigentlich keinen Grund für das, was dann passierte: Die Spieler des VfL verloren völlig ihre Linie und die routinierten Gäste gingen in Führung und bauten den Vorsprung kontinuierlich aus und führten in der 48. Minute plötzlich mit 20:26. Dabei ...

Der VfL liegt auf dem letzten Tabellenplatz und ist stark abstiegsgefährdet. Allerdings zeigt ein Blick auf die Tabelle das die Situation ernst aber nicht hoffnungslos ist. Der VfL hat noch fünf Spiele und wird so lange kämpfen wie noch Chancen auf den Klassenerhalt bestehen.

In Barnstorf zeigte der VfL seine bisher beste Saisonleistung konnte auswärts gewinnen. Die Voraussetzungen sind auch diesmal nicht schlecht, weil der Vfl nach langer Zeit mal wieder fast in Bestbesetzung antreten kann. Natürlich ist die Sicherheit im Spiel nach den letzten Niederlagen nicht gerade groß, aber über den Kampf sollten auch die Stärken wieder zum Vorschein kommern. Trainer Olaf Hillje hofft auf den ersten Sieg unter seiner Regie und hofft auf ...

Jetzt ist auch die Saison der weiblichen Jugend A beendet. Zuletzt wurde am vergangenen Sonntag auf dem Turnier in Wildeshausen der Meister in der Regionsliga ausgespielt. Leider verlief es nicht so wie wir es erwartet bzw. erhofft haben. Alle drei Spiele gingen knapp verloren. Nach dem wir das Auftaktspiel gegen Wildeshausen verloren hatten, war die Stimmung dahin. Wir hatten gute und schlechte Phasen. Die schlechten Phasen überwiegten nur leider an diesem Tag. Es war nicht die Mannschaft am Start, die ich in den Spielen davor gesehen hatte. An dem Tag war einfach der Wurm drin. Und wenn der Wurm erstmal drin ist, frisst er den Apfel auch komplett von innen auf.

Trotzdem möchte ich die Leistung der Mannschaft in dieser Saison nicht ...

Der VfL kam gut ins Spiel und führte nach 15 Minuten mit 6:4. In dieser Phase stand die Abwehr sehr sicher, aber ein höherer Vorsprung wurde leichtfertig vergeben, weil auch klarste Torchancen nicht genutzt wurden. Dadurch kamen die routinierten Gäste besser ins Spiel und erzielten sechs Trore in Folge zur 6:10 Führung. Bis zur Halbzeit vergab der VfL sechs hochkarätige Torchancen und lag mit 9:12 in Rückstand.

Direkt nach der Pause verkürzte der VfL auf 11:12 wurde dann aber hektisch und produzierte viele eigene Fehler. Die Gäste nahmen die Geschenke dankend an und nutzten ihre Chancen eiskalt. So stand am Ende wieder eine deutliche Niederlage, die hauptsächlich mangelnder Konzentration und Cleverness im Abschluß zu verdanken ist. Die ...

Die weibl. Jugend A hat ihr Saisonziel erreicht. Zwei Hürden galt es noch zu überwinden. Die erste war der Tabellenführer Elsfleth. Hätten wir das Spiel verloren, wäre die zweite Hürde egal gewesen. Das hat sich die Mannschaft zu Herzen genommen und gespielt, als gäbe es kein Morgen mehr. Eine Abwehrleistung, die ich so nicht erwartet hatte. Einfach nur toll. So gewannen wir das Spiel mit 14:13. Damit waren wir weiter im Rennen um die Meisterschaft.
Die zweite Hürde wurde dadurch zum Endspiel. Wir hatten den Tabellenzweiten aus Blexen zu Gast. Mit einem Sieg konnten wir die Blexer überholen und die Meisterschaftsrunde erreichen. Man konnte vor der Partie spüren, wie nervös wir waren. So entwickelte sich ein spannendes Spiel bis zum ...