Nach einem schwachen Heimauftritt müssen wir uns mit 26:44 dem TUS Ofen geschlagen geben.

Nach 9 Minuten stand es bereits 4:9 für unsere Gäste. Die darauffolgende Auszeit von Ali konnte uns nicht wachrütteln. So zog Ofen weiter davon und führte zur Halbzeit mit 13:26. Die Halbzeitansprache war deutlich. Wir wollten uns bemühen, die 13 Tore Rückstand aufzuholen. Dies ließ sich allerdings nicht in die Tat umsetzten.

Ofen gewinnt am Ende zu einfach. Sie konnten zu viele Tore durch Gegenstöße erzielen. Uns fehlte außerdem das Glück im Abschluss.

Das nächste Spiel bestreiten wir am 16.02.2020 um 17 Uhr zu Hause gegen den TvdH III.

Spieler (Tore): Kruse, Ostendorf; Thiel, Scheide, Malier, Hecht (8), Röhr (1), Brötje (8), Cordes (1), Beyer ...

Wie nach unserem Vorbericht den meisten, die ihn gelesen hatten, schon klar war, hatten wir für das Spiel heute in Dinklage keine spielfähige Mannschaft. Der Anfrage auf Spielverlegung konnte der TV Dinklage nicht nachkommen. Die Durchführungsbestimmungen machten es nötig, dass wir mit einigen Spielern nach Dinklage fahren, um Geldstrafen möglichst aus dem Weg zu gehen. So bleiben die zwei Punkte in Dinklage. Bei den angereisten Schiedsrichtern, dem Dinklager Cafeteria-Team und den konkurrierenden Mannschaften möchten wir uns entschuldigen – eine andere Lösung wäre uns auch lieber gewesen.

Aber „die Wahrheit liegt auf dem Platz“ – nicht bei Facebook.

Wir distanzieren uns ausdrücklich von folgendem Facebook-Eintrag der 1. Herrenmannschaft ...

Wie schon am letzten Wochenende abzusehen war, stehen uns nicht genügend einsatzfähige Spieler für das Spiel in Dinklage zur Verfügung, denn die Personalsituation hat sich unter der Woche nicht verbessert. Unsere zweite Mannschaft (M3) spielt zeitgleich, so dass wir aus deren Kader nicht auffüllen können.

Bereits am vergangenen Sonntag hatten wir wegen einer Spielverlegung in Dinklage angefragt. Der Bitte nach Spielverlegung konnte der TV Dinklage leider nicht nachkommen. Die vorgesehenen Reservetermine des HVN in den Osterferien liegen zugegebenermaßen unglücklich. Aber auch der Vorschlag, das Spiel zur Trainingszeit unter Woche in Dinklage stattfinden zu lassen, wurde nicht angenommen, weil zu viele Dinklager Spieler so weit entfernt ...

Am späten Sonntagnachmittag traten wir auswärts gegen die Damen des TSG Hatten Sandkrug an. Trotz des Fehlens unserer torgefährlichen Nina auf der rechtsaußen Position war das Ziel ganz klar: 2 Punkte!

Die Ansprache von Till vor dem Spiel war auch klar ausgerichtet: Tempo und Druck im Angriff, Kompakt in der Abwehr stehen. In den ersten 17 Minuten spielten wir auch so, ab dann schlichen sich Unkonzentriertheiten ein und wir machten den Gegner damit stark. Schon in der 22. Minute kam Sandkrug dadurch auf 6:7 ran. Glücklicherweise standen mit Alicia und Steffi mal wieder herausragende Torhüter zwischen unseren Pfosten und wir konnten dadurch wieder schnell nach vorne spielen und mit 7:11 in die Halbzeit gehen.
 
In der zweiten ...

F2: Punktgewinn in Hude eher enttäuschend  

Mit einem Punkt im Gepäck fahren wir wieder nach Hause. Nachdem wir die Anfangsphase etwas verschlafen hatten, lagen wir in der 9. Minute bereits mit 4:7 zurück. Wir kämpften uns zurück ins Spiel und konnten in der 17. Minute mit 11:11 ausgleichen. Danach verlief das Spiel zunächst ausgeglichen weiter. Bis zur Halbzeit konnten wir uns dann eine 2 Tore Führung erspielen. So ging es mit einem 18:16 in die Pause.
Wir starteten gut in die zweite Halbzeit und konnten unsere Führung weiter ausbauen. So stand es in der 42. Minute 22:18 für uns. Danach fanden wir kein Glück mehr im Abschluss, sodass die Gastgeber in der 49. Minute ausgleichen konnten. Nach einer 25:24-Führung in der 54 ...

Von vornherein war klar, dass die Partie bei Tabellenführer Eickener SpVg eine Herkulesaufgabe werden würde. Stefan Bäcker, Philipp Fuhrken, Daniel Zinkgraf und Finn Meinen konnten gar nicht eingesetzt werden. Torben Decker und Lukas Wemken waren angeschlagen und hatten die Woche über nicht trainiert. Damit fehlten alle etatmäßigen zentralen Abwehrspieler und Linksaußen. Zum Glück war Andre Bogdanow dabei und übernahm die Rolle des Abwehrchefs hervorragend. Auf Linksaußen sprang Alex Gerdes auf ungewohnter Position ein, nachdem sich herausgestellt hatte, dass Torben noch nicht wieder fit genug für das Spiel war.

Beim 5:1 nach nur sechs Minuten sah es so aus, als würden wir überrannt werden. Als wir uns dann an das Spielgerät gewöhnt ...

Mit lediglich zwei Toren ging es in die Halbzeitpause...
 
Anlässlich zu unserem Handballtag am 12.01.2020 in der Halle an der Feldbreite trafen wir auf die zweite Mannschaft des TvdH Oldenburg. Völlig motiviert und mit einem vollen Kader wärmten wir uns auf und waren zuversichtlich an unsere gute Leistung vom 30.11.2019 welche wir in der Hinrunde gegen den TvdH 2 gezeigt haben, anknüpfen zu können. Dies stellte sich allerdings schnell anders heraus. Das erste Tor im Spiel wurde erst in der 7. Minute von Celina erzielt. Aufgrund einiger Ballverlusten unsererseits und dadurch resultierenden Tempogegenstößen der Gegner, schaffte es die Mannschaft vom TvdH sich mit 2:5 (25. Minute) einen Vorsprung zu erzielen. Mit einem Halbzeitstand ...

Gestern trafen wir in der Rückrunde wieder auf die zweite Mannschaft des TV Neerstedt. Das Hinspiel hatten wir Ende November knapp mit 27:28 verloren. Diesmal sollte es vor großer Unterstützung zu Hause besser laufen. 
Die erste Halbzeit verlief in den ersten 24 Minuten sehr ausgeglichen. Keine der beiden Mannschaften konnten sich wesentlich absetzen. Auch hatten wir wieder Pech beim Abschluss vorm Tor und haben 100%-ige Chancen oft liegen gelassen. Die Abwehr stand aber mit einer 6:0 gut und wir haben im Gegensatz zum Hinspiel wenige 7 Meter kassiert. Zum Ende der ersten Hälfte haben wir uns wieder gefunden und konnten uns mit 3 Toren absetzen und es ging 15:12 in die Halbzeitpause. 
 
Anfang der zweiten Halbzeit konnten ...

Mit den nächsten drei Partien steht für uns die wohl schwierigste Phase der Saison an. Zunächst geht es am kommenden Samstag zu Tabellenführer Eickener SpVg, anschließend nach Dinklage und Nordhorn.

Zunächst an dieser Stelle noch einmal ein aufrichtiges und herzliches Dankeschön an die Eickener dafür, dass sie zu Saisonbeginn das Heimspielrecht getauscht haben, damit unser Team geschlossen beim Ellernfest antreten konnte.

„Wenn wir aus den drei Begegnungen irgendwie zwei Punkte mit nach Hause bringen, können wir schon einigermaßen zufrieden sein“, meint Trainer Olaf Hillje. Dass das mehr als Zweckpessimismus ist, wird mit Blick auf die Personalsituation deutlich. Gleich fünf Spieler sind verletzt, angeschlagen oder anderweitig ...

Die Vorzeichen standen gut: Trotz einer intensiven Geburtstagsfeier am Samstagabend konnte die M3 am Sonntagfrüh mit viel Motivation und Siegeswillen auftreten. Zu Gast war der TSV Großenkneten – ein schlagbarer, aber ernstzunehmender Gegner.

Das Spiel startete gewohnt stark für Rastede. Der Gegner wurde förmlich überrollt und mit dem intensiven Tempospiel des VfL zum 5:0 Rückstand gezwungen. Nur langsam fand Großenkneten zu ihrer Form und konnte sich an den VfL heranarbeiten. Zur Halbzeit stand es 17:9 und der Sieg war spürbar.
Noch in der Halbzeitansprache warnte Rüthemann vor zu lockerem Auftreten und appellierte an die Cleverness, die im vergangenen Spiel so sehr fehlte. 
Nach Wiederanpfiff macht der Gegner deutlich, wovor ...

mo web rastede vs schuettorf 032Hier gibt es weitere Fotos klick!