Die gut 150 Zuschauer in der Halle Feldbreite sahen am Samstag ein unterhaltsames Spiel der Rasteder Herren gegen die HSG Osnabrück. Am Ende war es ein souveräner Sieg des VfL ohne zu glänzen.

Der Start verlief holprig. Im Angriff wurde überhastet abgeschlossen und das nutzte OS für schnelle Tore. Nach 10 Minuten lagen die Gäste 4:6 in Führung. Eine Auszeit von Trainer Olaf Hillje sorgte für den richtigen Fokus und drei Minuten später lag der VfL 7:6 in Front. Nach einer übermotivierten Abwehraktion sah ein HSG-Spieler vollkommen zu Recht die rote Karte. Der VfL setzte sich mit einem weiteren 3:0-Lauf auf 10:6 ab. Die Gäste zeigten aber Moral und ließen sich nicht abschütteln. So ging es mit 18:14 in die Pause.

In der zweiten Halbzeit ...

vfl m1 2019 1 900

Mit dem Spiel am Samstag gegen die HSG Osnabrück kommt es zum vierten Duell mit einem „Kellerkind“ in Folge.

Zurzeit steht die HSG mit 3:11 Punkten und -39 Toren auf dem vorletzten Tabellenplatz. Zuletzt setzte es deutliche Niederlagen in Schüttorf (30:20) und Jever (35:24).

Dabei sind wir aber aus den beiden Begegnungen der vergangenen Saison gewarnt. In Osnabrück setzte es eine deutliche Klatsche für uns und der Heimsieg war eine ganz enge Kiste. Wir hoffen, dass Stefan Bäcker und Janik Harms am Samstag wieder fit sind.

Trainer Hillje: „Unser Ziel bleibt zwar trotz des guten Saisonstarts der direkte Klassenerhalt, aber diesmal können wir die Favoritenrolle aufgrund der Tabellenplätze und der letzten Ergebnisse vermutlich nicht ...

An vergangenen Sonntag ging es für uns früh zum Auswärtsspiel nach Bookholzberg, dem zur Zeit Zweitplatzierten der Liga.
Dies sollte uns nicht aufhalten, an die Leistungen der vergangenen Woche anzuschließen. Wir gingen Motiviert auf die Platte und das Spiel ging ausgeglichen los. Keine der Mannschaften konnte sich so wirklich absetzen, zur Halbzeit führten die Grüppenbührer mit nur einem Tor.
In der zweiten Hälfte hieß es, weiter konsequent in der Abwehr zusammen zu arbeiten. Mit einigen Ballverlusten im Angriff, konnten die Gruppenbührerinnen immer mal wieder einen Vorsprung erarbeiten. Diesen konnten wir aber mit schnellem Spiel im Angriff wieder ausgleichen. Das Spiel war bis zur letzten Sekunde sehr ausgeglichen ...

Fangen wir dieses Mal ausnahmsweise mit dem Ergebnis an: 26:39! Wer hätte gedacht, dass diese Partie so endet? Wir auf keinen Fall! Wir waren alle verunsichert, ohne unsere wertvolle Mittespielerin Thea antreten zu müssen, die ja leider, durch eine unglückliche Situation im vergangenen Spiel, gesperrt wurde. Dieses Thema beschäftigte uns die ganze Woche und auch beim Aufwärmen waren wir immer noch nervlich aufgekratzt. In der Sekunde des Anpfiffs waren die Gedanken jedoch verflogen, wir gaben von Anfang an Vollgas und heizten der Hoykenkamper Torhüterin ordentlich ein. Schnell lagen wir mit 3:0 Toren vorne. In den ersten 20 Minuten standen wir in der Abwehr allerdings nicht stabil genug und mussten besonders die gut über die Mitte ...

vfl m1 2019 1 900

Mit der Unterstützung der Sponsoren unserer neuen Trikots, Mike Meyer (der-fliesenfachmann.de), sowie Rainer Dierks und Axel Rosenow (Dierks & Rosenow Heizung und Sanitär GmbH) sind unsere Jungs am Samstag besonders motiviert ins Spiel gegen TuRa Marienhafe gegangen. Zudem waren die beiden Niederlagen aus der vergangenen Saison nicht vergessen.

So legten wir gleich los wie die Feuerwehr. Obwohl unsere Hauptabwehrstrategen Stefan Bäcker und Janik Harms fehlten, stand die Defensive sicher. Mit schnellem Spiel konnten wir uns auf 7:2 absetzen, so dass TuRa eine Auszeit nahm. Ohne wirklich unfair zu sein, gingen die Ostfriesen von da an noch körperbetonter in die Zweikämpfe. Folge war, dass mit Lukas Sklorz, Rocky Gerdes und Carsten ...

Am kommenden Samstagnachmittag bereits um 16 Uhr gastiert TuRa Marienhafe als Schlusslicht der Landesliga bei uns in der Halle Feldbreite. Gegen das Team aus Ostfriesland haben wir noch eine Rechnung offen – und das hat nichts mit Sympathie zu tun, sondern lediglich damit, dass TuRa in der letzten Saison als einziges Team neben Eicken beiden Spiele gegen uns gewinnen konnte. Das wird unsere Motivation noch einmal steigern.

Spätestens seit den letzten beiden Spieltagen ist klar, dass die Spielstärke unserer Landesliga wieder extrem ausgeglichen ist. Gegen Georgsmarienhütte konnten wir noch knapp die Punkte behalten. Am letzten Wochenende in Jever reichte es beim 28:31 nicht mehr. Beide Mannschaften zeigten spielerische Klasse und schenkten ...

Hinfallen - Trikot richten - weiter spielen ..

... so ungefähr war unsere Devise am letzten Samstag. Nach dem unser letztes Spiel gegen den TvdH 3 eher nicht erwähnenswert ist, haben wir nun gezeigt was wir können und das wir es können! 

Zu Gast war SG Friedrichsfehn/ Petersfehn die zu der Zeit auf dem 1. Platz standen.

Das Spiel startete ziemlich ausgeglichen, so dass sich keiner der beiden Mannschaften wirklich absetzen konnte. Nach 25 Minuten konnten wir uns dann mit drei Toren absetzen dies hielt allerdings nicht lange. Deshalb stand es nach 50 Minuten nur noch 14:14. Mit einer starken Abwehr und super Leistungen unserer Spielerinnen ist es uns gelungen die zwei Punkte mit einem Endergebnis von 17:16 doch nach Hause zu ...

Mit einem vollen Kader traten wir am Samstagnachmittag gegen die Damen des TUS Augustfehn an. Augustfehn steht aktuell auf dem 10. Tabellenplatz und wartet noch auf ihren ersten Sieg.

Das Spiel begann zäh und wir pennten in der Anfangsphase. Nach 6 Minuten stand es 4:7 für die Gäste. Vorne klappten die Spielzüge nicht und in der Abwehr waren wir häufig einen Schritt zu langsam. So stand es in der 19. Minute 5:11. Überrascht über diesen deutlichen Vorsprung der Augustfehner, wurden wir etwas wachgerüttelt und setzten unsere Stärken ein. Mit guten Kombinationen und Tempo nach vorne konnten wir uns in der 28. Minute auf 12:14 herankämpfen. Durch sehr fragliche Entscheidungen der Oldenburger Unparteiischen wurde das Spiel ab der 40 ...

Mit einer deftigen Niederlage startete die E-Jugend am heutigen Sonntag beim Turnier in Ofen gegen den Gastgeber. Neben vielen Gegentoren kamen wir selber auch kaum zum Abschluss und blieben ohne Torerfolg. Etwas enttäuscht verließen die Spieler nach 15 Minuten das Spielfeld. Doch die Mannschaft zeichnet wie auch schon bei den vergangenen Turnieren eine hohe Lernfähigkeit und Zielstrebigkeit aus.

Schon beim zweiten Spiel gegen die starken Elsflether begeisterten die Rasteder mit einer exquisiten Abwehrarbeit. Zwar fehlte uns erneut die Durchschlagskraft im Angriff, aber nach dem Spiel sah man euphorische VfL-Spieler, die selbst gemerkt hatten, wie stark sie spielen können.

Das bewiesen sie im dritten Spiel gegen Westerstede. Siebenmal ...

In einem Spiel zwischen zwei gleich starken Mannschaften hatte die HG Jever/Schortens in den entscheidenden Situationen das Quäntchen mehr Glück und konnte die Punkte in der Jahnhalle behalten.

Bis zum 10:10 nach 25 Minuten verlief das Spiel ausgeglichen. Mit dem 11:10-Führungstreffer für die HG bekam Abwehrchef Stefan Bäcker nachträglich eine Zweiminutenstrafe, die man geben kann. Sollte man dann aber auf beiden Seiten konsequent machen. Anschließend stellten wir uns ungeschickt an und schlossen in Unterzahl zu früh ab. Jever kam so mit einfachen Toren zur 13:10-Führung. Zwei Minuten vor dem Pausenpfiff gab es die nächste Hinausstellung, mit der Jever seine Führung auf 15:10 ausbauen konnte.

Wir ließen aber die Köpfe nicht hängen. Auch ...

Entgegen der Info im Vorbericht der NWZ von heute spielt unsere Erste Herrenmannschaft heute in Jever in der Halle Jahnstraße!!!