Nachdem die ersten beiden Heimspiele in Hahn-Lehmden ausgetragen wurden, sind wir am Samstag endlich wieder in unserer Halle Feldbreite und wollen an die erfolgreichen Heimvorstellungen der vergangenen Jahre anknüpfen.

Zu Gast ist dann die Oberliga-Reserve der HSG Schwanewede/Neuenkirchen. Mit 6:6 Punkten steht das Team auf Platz 6 der Tabelle. Die bisherigen Ergebnisse waren aber sehr wechselhaft und kaum aussagekräftig. Auf jeden Fall stellen wir uns auf ein junges, athletisches Team ein, das versuchen wird, mit Tempohandball und viel Druck im Eins-gegen-Eins zum Erfolg zu kommen.

Mit den Leistungen aus den beiden letzten Spielen können wir selbstbewusst zum Spiel antreten, auch wenn es Niederlagen gab. Schiffdorf und ...

Nachdem wir in der letzten stattgefundenen Saison noch elf Spielerinnen waren, sind jetzt noch acht übrig geblieben, weil  eine Spielerin sich vom aktiven Handball zurückgezogen hat, eine in Amerika ist und eine aufgrund des Alters nicht mehr in der B-Jugend spielen darf. Bei den acht Spielerinnen gibt es keine gelernte Torhüterin.

Die Mannschaft war sich der Situation bewußt, wollte aber in die Saison starten - und dies gelang auch mit einem deutlichen Sieg gegen Augustfehn gut. Dabei hatten wir Unterstützung aus der WJC durch zwei Torhüterinnen und Sara und Nuah  als Feldspielerin. Sara wurde zur Haupttorschützin.

Schon beim zweiten Spiel war die Decke dünner, weil Sara aufgrund einer Verletzung ausfiel. Gegen das starke Team ...

Auch damit ist wieder ein Stück Normaltät zurück!

Am Freitag, 19. November, findet im Restaurant Athen (Timosch) wieder die legendäre Abteilungsfeier statt. Einlass ist ab 18 Uhr, ab 19 Uhr gibt es Essen ( pauschal 15,- Euro) und Getränke. Später am Abend findet dank des Engagement der Ballsportgruppe auch wieder die Tombola statt - und es soll tolle Preise geben.

Für die Teilnahme an der Veranstaltung gilt die 2G Regel !!

Wir würden uns freuen auch ehemalige und nicht mehr aktive Handballer zu sehen. Eine Anmeldung ist nicht möglich.

Mit gewohnt kleinem Kader ging es gestern nach Augustfehn zu den selbsternannten "Handballzicken". Zwei unserer neun Spielerinnen waren bzw. sind aktuell auch noch angeschlagen, weswegen bei den übrigen 7 Spielern umso mehr Konzentration und Kampfgeist gefordert waren.

Doch.. wo war all das? Die ersten Minuten kamen wir überhaupt nicht ins Spiel. Schnell lagen wir 4:1 (10. Minute) hinten. Da kam das Time-Out und die darauf folgende ziemlich klare Ansage einer seeehr wütenden Ilka ganz recht. Diese haben wir scheinbar gebraucht, um aufzuwachen.. Unsere Abwehr stand ab dem Zeitpunkt besser. Anna hatte die Kreisläuferin gut im Griff, sodass diese kaum einen Ball bekam und es gelang uns im allgemeinen ganz gut, den Spielfluss der Gegner zu ...

Ganz schwer, möglichst objektiv über die Partie zu berichten – daher eher kurz.

Zwei ganz starke Abwehrreihen und eine gut gefüllte Tribüne als „achter Mann“ dominieren das Spiel am Samstagabend in Bookholzberg.

In der ersten Halbzeit kassieren wir mit einer super Defensive und einem klasse David Albrecht im Tor nur 6 Gegentore.

Wir spielen insgesamt 14 Minuten in Unterzahl, bekommen kurz vor der Pause eine rote Karte und gestalten die Partie dennoch ausgeglichen. Sechs Minuten vor Schluss liegen wir 19:17 in Führung, aber bekommen wieder eine Zweiminutenstrafe für ein Allerweltsfoul. Dann gelingt uns kein Treffer mehr, so dass die HSG in der Schlussphase das Spiel mit 21:19 für sich entscheidet.

Abschließend aber auf jeden Fall ein ...

Nach der Niederlage gegen den Tabellenführer Schiffdorf wartet am Samstagabend keine einfachere Aufgabe auf uns. Wir treten um 19:30 Uhr in Bookholzberg und wollen versuchen, der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg die erste Saisonniederlage beizubringen.

Die HSG steht mit 9:1 Punkten auf Platz zwei und hat nur beim 23:23 in Jever einen Punkt liegen lassen müssen. Wie schwierig es dort ist, haben wir selbst bei unserem kappen 25:24-Sieg erfahren.

Aus einer starken Abwehr versucht die HSG immer mit Druck und Tempo zu einfachen Toren zu kommen. Im Angriff hat insbesondere das Duo Torsten Jüchter/Jona Schultz auf Rückraummitte und Rückraumlinks einen starken Eindruck hinterlassen.

Unsere Vorstellung am vergangenen Samstag war in Ordnung, denn ...

Im dritten Spiel der Saison musste die D-Jugend eine 9:15-Niederlage bei der TSG Westerstede hinnehmen. Zur Halbzeit stand es 3:4.

Den ersten Schreck musste das VfL-Team noch vor dem Anpfiff hinnehmen, als Lasse sich beim Warmlaufen verletzte und nicht eingesetzt werden konnte. Dabei haben wir durchaus Rückwärtslaufen im festen Trainingsprogramm ...

Nachdem im letzten Spiel beim TvdH kein Tor gelingen wollte, wurde nun auf Seiten der Rasteder bereits nach etwas über einer Minute gejubelt, als Ben das 1:0 für den VfL erzielte. Den größten Respekt hatten die Rasteder vor dem etwa 1,75 Meter großen Mittespieler der Gastgeber, der allerdings abwechselnd von Moritz und Anton gut gedeckt wurde und immerhin vor dem Wechsel nur einen Treffer ...

Das war schon ein ziemlich gutes Handballspiel auf Landesliganiveau, was den Zuschauern auf den gemäß Hygienevorgaben gut gefüllten Rängen der Sporthalle Hahn-Lehmden geboten wurde.

Schiffdorf zeigte das erwartet schnelle, dynamische Spiel, aber unsere Abwehr mit einem starken David Albrecht im Tor hielt massiv dagegen und provozierte mit gutem Stellungsspiel Fehler im Schiffdorfer Angriff. Nach 20 Minuten lagen wir 9:7 in Führung. Fünf Minuten vor Halbzeit bei 10:10 kassieren wir eine Zweiminutenstrafe. Die Phase kostet unheimlich Kraft und wir lassen den TV mit 12:15-Vorsprung in die Pause gehen.

Zur zweiten Halbzeit haben wir Anwurf, leisten uns jedoch direkt einen einfachen Fehlpass und wenig später einen Fehlwurf, so dass Schiffdorf ...

Am Samstag, 30.10.21 kommt es um 16 Uhr zum Spiel der einzigen beiden Mannschaften ohne Minuspunkte in der Landesliga.

Der TV Schiffdorf spielte vor der Neueinteilung der Staffeln in der Landesliga Bremen. Die abgebrochene Saison 19/20 beendete das Team auf Rang drei und hätte noch Chancen auf den Aufstieg in die Verbandsliga gehabt. In der Saison davor wurde der TV Zweiter und es fehlte nur ein Punkt zum Aufstieg.

Mit Joel Hoppe hat Schiffdorf den aktuell Führenden der Torschützenliste. Er erzielte 29 Treffer in vier Partien. Außerdem finden sich noch zwei weitere Spieler in den Top Ten.

Vier siegreiche Spiele, 139 geworfene Tore und eine Tordifferenz von +49 stehen für Schiffdorf zu Buche. Die Favoritenrolle müssen wir am Samstag also ...

Mit dem 24:23-Sieg gegen den Wilhelmshavener SSV ist uns ein perfekter Saisonstart mit 6:0 Punkten gelungen. Somit kommt es am kommenden Samstag zu einem echten Spitzenspiel gegen den TV Schiffdorf, die als einzige Mannschaft neben uns noch verlustpunktfrei sind.

Gegen den WSSV entwickelte sich das erwartet schwere Spiel. Unsere Abwehr stand gut, sodass der WSSV im gesamten Spiel kein Tor aus dem Rückraum erzielen konnte. Dafür gelangen immer wieder Anspiele an die beiden Kreisläufer, die dann zumeist sicher verwandelt wurden oder zu insgesamt 12 Siebenmetern für den WSSV führten.

Im Angriff agierten wir anfangs zu hektisch und suchten zu schnell den Abschluss. Nach 15 Minuten stand es nur 5:5, weil wir mehrere Gegenstöße verdaddelt ...

ENDLICH – unser erstes Heimspiel (wenn auch in der Zweigstelle Hahn-Lehmden) nach einer gefühlten Ewigkeit steht an. Am ursprünglichen Termin im September musste das Spiel abgeblasen werden, weil aufgrund eines Missverständnisses in der Ansetzung die Schiris nach kamen.

Für uns sollte das keinen Nachteil darstellen, fehlten doch am ursprünglichen Termin mit Andre und Carsten beide Linkshänder und auch TW David war aus privaten Gründen nicht vor Ort. Nach dreiwöchiger Spielpause geht es am Samstag für uns darum, sofort mit 100% ins Spielgeschehen zu finden. Der WSSV ist ein abwehr- und kampfstarkes Team mit einem soliden Torwart und Ruben Eden, der im Angriff als Torschütze und Vorbereiter glänzt. Wenn wir die ins Rollen kommen lassen ...