Trotz der heutigen Niederlage in Bramsche rutschen wir als Tabellendritter ins neue Jahr. Hätte uns vor der Saison jemand 17:7 Punkte zur Weihnachtspause angeboten, hätte das die Mannschaft wohl ausnahmslos angenommen.

Das Ergebnis heute fiel schließlich mit 33:25 vier bis fünf Tore zu hoch aus, aber insgesamt war der Sieg für den TuS Bramsche verdient. Die offensive TuS-Abwehr setzte unseren Angriff von Beginn an unter Druck, sodass der TuS mit 3:0 in Führung ging. Damit war unser erstes Tor unserem Torwart Hannes vorbehalten, dessen langer Pass bei Lukas Sklorz durch die Finger glitt und so überraschend für den TuS-TW im Tor landete. Anschließend war es aber eben TuS-TW Kasperlik, der mehrfach glänzen konnte und mehrere freie Würfe von ...

Zwei Punkte für Rastede..

.. das war unser Ziel.
Am Samstagnachmittag war die erste Mannschaft vom TvdH Oldenburg in der Halle Feldbreite zu Gast. Mit dem 3. Tabellenplatz lagen die Oldenburgerinnen nur zwei Ränge über uns, was ein vielversprechendes Spiel erwarten ließ. 
Die Begegnung startete ziemlich ausgeglichen, so dass sich keiner der beiden Mannschaften wirklich absetzen konnte. Nach 28 Minuten konnten wir dann mit einem 14:10 in Führung gehen, welches sich durch zwei Treffer der Gegnerinnen zu einem 2 Tore Vorsprung zur Halbzeit verringerte. 
In der 2. Halbzeit setzten wir vermehrt auf unser Tempo, was sich bereits nach etwa acht Minuten bezahlt machte. Durch konzentriertes Zusammenspiel und dem ein oder anderem ...

Leuchtende Augen und großes Staunen

Handball Mädchen Ausflug 6 1000

Von Kathrin Janout | „Wir begrüßen die D-Jugend-Handballerinnen vom VfL Rastede“, schallte es aus den Lautsprechern. Willkommen in der EWE-Arena! Hier saß unsere Mädchenmannschaft auf der Tribüne, bereit ein spannendes Handballspiel zwischen dem VfL Oldenburg und den Kurpfalz Bären aus Ketsch zu verfolgen. Gemeinsam mit ihrem Trainerteam und einigen Eltern war die Gruppe an diesem Sonntagnachmittag mit dem Zug nach Oldenburg gefahren, um einmal die Atmossphäre der 1. Bundesliga zu schnuppern. Die Freikarten für dieses Event hatte die Firma CEWE Color gesponsort und den zwölf Mädchen dadurch einen tollen Nachmittag ermöglicht. „Es war ein spannendes Match mit allem, was ein gutes Handballspiel braucht“ ...

Für uns ist der TuS Bramsche ein Buch mit sieben Siegeln. Eher unerwartet steht der Verbandsligaabsteiger auf dem drittletzten Tabellenplatz. Aus den bisherigen Spielergebnissen wird man auch nicht so richtig schlau. Mit einem klaren Sieg gegen den Wilhelmshavener SSV startete Bramsche positiv, musste dann aber eine Niederlage beim derzeitigen Schlusslicht Marienhafe einstecken. Nach einem Heimsieg gegen Jever und einem Unentschieden beim Derby in Osnabrück war aber erst einmal Schluss mit dem Punktesammeln. Die letzten sechs Partien hat Bramsche mehr oder weniger deutlich verloren.

Wir haben uns in den beiden letzten Spielen eher schwer getan. Gegen TvdH II haben wir aber auch wieder unsere mentale Stärke gezeigt und das Spiel in den ...

TSV Ganderkesee bleibt ungeschlagen

Motiviert, aber personell leicht geschwächt sind wir am Samstag nach Ganderkesee gefahren. Dort hieß es erstmal 45 min auf die Schiedsrichter warten, bis es endlich losgehen konnte. Nach 2 Minuten gingen wir zunächst durch einen schön ausgeführten Spielzug 2:0 in Führung. Davon konnten wir nach Spielende leider nur noch träumen. Die Abwehr stand nicht, im Angriff blieben wir 10 min ohne Tor, sodass es die Mannschaft aus Ganderkesee leicht hatte sich auf 2:10 abzusetzen. Eine Auszeit rüttelte uns wenigstens ein bisschen wach, wodurch wir den Abstand halten konnten und mit 10:19 in die Pause gingen. 

In der Kabine noch hochmotiviert das Spiel zu wenden, war in der 2. Halbzeit leider weiterhin der ...

Am Sonntag trafen wir zu früher Stunde auf die Damen des Oldenburger Turnerbunds. Angekommen in der Halle mussten wir erst einmal richtig wach werden. Beim Aufwärmen verflog dann aber so langsam die Müdigkeit und wir schalteten den Spielmodus an.

Wir starteten mit viel Tempo in das Spiel und konnten uns dadurch in den ersten 8 Minuten souverän mit einer 5-Tore-Führung absetzen. Unser Stellungsspiel und die Spielzüge haben bei der sehr kompakt stehenden Abwehr leider nicht sehr gut funktioniert, was wir aber durch unser Tempospiel und gute Rückraumwürfe kompensieren konnten. Auf die deutliche Führung folgte das erste Time-Out für den OTB. Nach dieser kleinen Auszeit taten wir uns plötzlich deutlich schwer in der Abwehr, sodass unsere ...

Mit dezimiertem und angeschlagenem Kader schafften wir es am Ende gerade noch, die Punkte gegen TvdH II bei uns in der Feldbreite zu behalten.

Wir konnten zwar 2:0 in Führung gehen, mussten die Gäste dann aber bis zur 25. Minute auf 7:13 davonziehen lassen. Bis zur Pause verkürzten wir noch auf 11:13, wobei Alex Gerdes in der Phase drei seiner insgesamt neun Tore erzielte.

Die Oldenburger hielten in der zweiten Halbzeit zunächst ihren Vorsprung. Bei 17:18 schnupperten wir am Ausgleich, beim 19:23 neun Minuten vor Schluss schien die Partie gelaufen. Mit einer Auszeit stellten wir noch einmal um und wieder war es Alex Gerdes, der mit weiteren drei Toren maßgeblichen Anteil am 24:24-Ausgleich hatte.

Insgesamt war es zwar keine ...

Mit der zweiten Mannschaft des TvdH begrüßen wir am Samstag um 18 Uhr einen spielstarken Aufsteiger bei uns in der Halle Feldbreite.

TvdH II ist mit sehr wechselhaften Ergebnissen in die Saison gestartet und steht mit 6:12 Punkten auf Platz 11 der Tabelle.

Vielleicht war unsere Niederlage in Bissendorf ein Dämpfer zum rechten Zeitpunkt. Denn auch wenn aufgrund unserer momentan guten Platzierung von Außenstehenden schon nach Aufstiegsambitionen gefragt wird, muss man realistisch bleiben. Es geht für uns am Samstag darum, gegen einen direkten Konkurrenten um den frühzeitigen Klassenerhalt zu gewinnen.

Trainer Hillje: „Wir sind momentan etwas von Verletzungen und Erkrankungen geplagt. Dass wir inzwischen aber Ausfälle kompensieren können ...

Knapp geschlagen (28:27) geben mussten wir uns am Samstagnachmittag den bisher ungeschlagenen Damen vom TV Neerstedt II. Mit einer 5:1 Abwehr starteten wir die Partie und ein Kopf an Kopf Rennen mit den Neerstedterinnen. Die großen Lücken in unserer Abwehr nutzten unsere Gegnerinnen dann aber konsequent aus, so dass wir nach 20 Minuten mit 6 Toren zurücklagen. Mit einer starken Teamleistung, vor allen Dingen in der jetzt kompakt stehenden 6:0 Abwehr, kämpften wir uns bis zur Halbzeit wieder auf ein Unentschieden (17:17) ran.

In der 2. Halbzeit setzten beide Mannschaften auf eine gut stehende Abwehr, so dass sich keine Mannschaft mehr deutlich absetzen konnte. In den letzten 3 Spielminuten fiel kein einziges Tor mehr. Bis dahin stand es ...

Am vergangenen Wochenende begegneten wir dem TvdH Oldenburg II auf dem Spielfeld. Es war der Tag nach der Weihnachtsfeier und es kann sich wohl jeder ausmalen, wie wir demnach gestellt waren. Doch auch so gut wie jeder Handballer weiß, dass mit Kater und Restalkohol meist die besten Spiele gespielt werden.

Doch erst einmal hatten wir eine andere Hürde zu bewältigen. Wir mussten mit Harz spielen. Unser Glück dabei war allerdings, dass die gegnerischen Spielerinnen scheinbar nicht viel besser damit klar kamen als wir, wodurch wir keinen großen Nachteil hatten.

14 Gegentore sprechen für sich – unsere Abwehr stand gut und wir konnten uns durch gutes Zusammenspiel nach 20 Min mit einem 3:9 absetzen. Einen kleinen Puffer hatten wir uns damit ...

Mit einer 35:24-Niederlage mussten wir am Sonntagabend die Heimreise aus Bissendorf antreten. Bis zum 7:7 konnten wir das Spiel ausgeglichen gestalten. Die Bissendorfer Rückraumspieler übten unheimlich viel Druck auf unsere Abwehr aus und waren uns in Punkto Ballkontrolle überlegen. Dennoch stand es zur Halbzeit nur 16:13 und wir wollten das Spiel eigentlich drehen.

Gleich der erste Angriff in der zweiten Hälfte wurde uns aber weggepfiffen und im Anschluss setzte sich der TV bis zur 36. Minute schnell auf 23:13 ab. Damit war der Drops der gelutscht. Wir ließen uns aber nicht komplett auseinander nehmen, sondern hielten die Partie ab da ausgeglichen. Bei uns sprang der Ball noch zweimal vom Innenpfosten zurück ins Feld, zweimal standen wir ...