Am Sonntag trafen wir zu früher Stunde auf die Damen des Oldenburger Turnerbunds. Angekommen in der Halle mussten wir erst einmal richtig wach werden. Beim Aufwärmen verflog dann aber so langsam die Müdigkeit und wir schalteten den Spielmodus an.

Wir starteten mit viel Tempo in das Spiel und konnten uns dadurch in den ersten 8 Minuten souverän mit einer 5-Tore-Führung absetzen. Unser Stellungsspiel und die Spielzüge haben bei der sehr kompakt stehenden Abwehr leider nicht sehr gut funktioniert, was wir aber durch unser Tempospiel und gute Rückraumwürfe kompensieren konnten. Auf die deutliche Führung folgte das erste Time-Out für den OTB. Nach dieser kleinen Auszeit taten wir uns plötzlich deutlich schwer in der Abwehr, sodass unsere ...

Mit dezimiertem und angeschlagenem Kader schafften wir es am Ende gerade noch, die Punkte gegen TvdH II bei uns in der Feldbreite zu behalten.

Wir konnten zwar 2:0 in Führung gehen, mussten die Gäste dann aber bis zur 25. Minute auf 7:13 davonziehen lassen. Bis zur Pause verkürzten wir noch auf 11:13, wobei Alex Gerdes in der Phase drei seiner insgesamt neun Tore erzielte.

Die Oldenburger hielten in der zweiten Halbzeit zunächst ihren Vorsprung. Bei 17:18 schnupperten wir am Ausgleich, beim 19:23 neun Minuten vor Schluss schien die Partie gelaufen. Mit einer Auszeit stellten wir noch einmal um und wieder war es Alex Gerdes, der mit weiteren drei Toren maßgeblichen Anteil am 24:24-Ausgleich hatte.

Insgesamt war es zwar keine ...

Mit der zweiten Mannschaft des TvdH begrüßen wir am Samstag um 18 Uhr einen spielstarken Aufsteiger bei uns in der Halle Feldbreite.

TvdH II ist mit sehr wechselhaften Ergebnissen in die Saison gestartet und steht mit 6:12 Punkten auf Platz 11 der Tabelle.

Vielleicht war unsere Niederlage in Bissendorf ein Dämpfer zum rechten Zeitpunkt. Denn auch wenn aufgrund unserer momentan guten Platzierung von Außenstehenden schon nach Aufstiegsambitionen gefragt wird, muss man realistisch bleiben. Es geht für uns am Samstag darum, gegen einen direkten Konkurrenten um den frühzeitigen Klassenerhalt zu gewinnen.

Trainer Hillje: „Wir sind momentan etwas von Verletzungen und Erkrankungen geplagt. Dass wir inzwischen aber Ausfälle kompensieren können ...

Knapp geschlagen (28:27) geben mussten wir uns am Samstagnachmittag den bisher ungeschlagenen Damen vom TV Neerstedt II. Mit einer 5:1 Abwehr starteten wir die Partie und ein Kopf an Kopf Rennen mit den Neerstedterinnen. Die großen Lücken in unserer Abwehr nutzten unsere Gegnerinnen dann aber konsequent aus, so dass wir nach 20 Minuten mit 6 Toren zurücklagen. Mit einer starken Teamleistung, vor allen Dingen in der jetzt kompakt stehenden 6:0 Abwehr, kämpften wir uns bis zur Halbzeit wieder auf ein Unentschieden (17:17) ran.

In der 2. Halbzeit setzten beide Mannschaften auf eine gut stehende Abwehr, so dass sich keine Mannschaft mehr deutlich absetzen konnte. In den letzten 3 Spielminuten fiel kein einziges Tor mehr. Bis dahin stand es ...

Am vergangenen Wochenende begegneten wir dem TvdH Oldenburg II auf dem Spielfeld. Es war der Tag nach der Weihnachtsfeier und es kann sich wohl jeder ausmalen, wie wir demnach gestellt waren. Doch auch so gut wie jeder Handballer weiß, dass mit Kater und Restalkohol meist die besten Spiele gespielt werden.

Doch erst einmal hatten wir eine andere Hürde zu bewältigen. Wir mussten mit Harz spielen. Unser Glück dabei war allerdings, dass die gegnerischen Spielerinnen scheinbar nicht viel besser damit klar kamen als wir, wodurch wir keinen großen Nachteil hatten.

14 Gegentore sprechen für sich – unsere Abwehr stand gut und wir konnten uns durch gutes Zusammenspiel nach 20 Min mit einem 3:9 absetzen. Einen kleinen Puffer hatten wir uns damit ...

Mit einer 35:24-Niederlage mussten wir am Sonntagabend die Heimreise aus Bissendorf antreten. Bis zum 7:7 konnten wir das Spiel ausgeglichen gestalten. Die Bissendorfer Rückraumspieler übten unheimlich viel Druck auf unsere Abwehr aus und waren uns in Punkto Ballkontrolle überlegen. Dennoch stand es zur Halbzeit nur 16:13 und wir wollten das Spiel eigentlich drehen.

Gleich der erste Angriff in der zweiten Hälfte wurde uns aber weggepfiffen und im Anschluss setzte sich der TV bis zur 36. Minute schnell auf 23:13 ab. Damit war der Drops der gelutscht. Wir ließen uns aber nicht komplett auseinander nehmen, sondern hielten die Partie ab da ausgeglichen. Bei uns sprang der Ball noch zweimal vom Innenpfosten zurück ins Feld, zweimal standen wir ...

Am Sonntag, 01.12.19 um 15 Uhr kommt es zum Spitzenspiel zwischen uns als Zweitem und der Mannschaft vom TV Bissendorf-Holte II. Bissendorf musste sich zuletzt der Eickener SpVG geschlagen geben. Drei weitere Minuspunkte ließ das Team aus dem Osnabrücker Land in Georgsmarienhütte und in Dinklage und kommt so auf insgesamt 13:5 Punkte und Tabellenplatz 3.

Mit Hauke Rehme-Schlüter hat Bissendorfs Spielgestalter und Topscorer (Platz 2 in der Torschützenliste mit 74 Toren in 9 Spielen) wieder zu alter Form gefunden, nachdem er in der letzten Saison oft angeschlagen war. Ihn gilt es unter Kontrolle zu bekommen.

Unsere Vorbereitung auf das Spiel verlief eher holprig. Wegen beruflichen Verpflichtungen, Krankheit und Verletzung musste ein ...

Vor dem Spiel hatten wir die Gelegenheit, uns in unseren neuen Aufwärmshirts mit dem Sponsor Christian Voigt von der CV Voigt GmbH zum Besten zu geben: Das gesamte Team der Rasteder M3 bedankt sich hiermit für den Satz neuer Trikots, in denen hoffentlich noch viele weitere Siege errungen werden!

2019 m3 1000

Nach einer sehr knappen Niederlage gegen den TS Hoykenkamp II konnte die M3 am Sonntag, den 17. November in der heimischen Halle einen Sieg gegen den TvdH Oldenburg IV einfahren. Trotz eines unüblichen Aufgebots zahlreicher Oldenburger Spieler gaben die Rasteder alles und gewannen nach einem Rückstand zur Halbzeitpause schließlich mit 24:18.

Obwohl die Motivation der M3 zu Beginn sehr groß war, gab es zunächst Startschwierigkeiten. So fanden ...

Am Samstagnachmittag stand die Partie gegen DSC Oldenburg an. DSC hatte bisher noch kein Spiel gewinnen können und steht auf einem Abstiegsplatz..
Wir gingen konzentriert in das Spiel und bis zu 22. Minute war es ein ansehnliches Spiel, danach ging es bei uns allerdings abwärts..Die Absprachen in der Abwehr gab es nicht mehr und vorne spielten wir nicht mehr als Mannschaft zusammen. So gingen wir mit 8:13 Toren in die Halbzeit. In der zweiten Halbzeit wollten wir es besser machen, hatten jedoch einen Totalausfall in den ersten zehn Minuten und lagen plötzlich mit 12 Toren hinten. Ab der 40. Minute wachten wir auf und spielten so, wie wir es von Anfang an hätten tun können und müssen. Wir fingen in der jetzt kompakt stehenden Abwehr Bälle ...

Am Samstag hatten wir unseren direkten Tabellennachbar - den BTB Oldenburg - bei uns in der Halle zu Gast. 

Leider konnten wir erst nicht so recht ins Spiel finden, sodass sich der BTB mit einem 1:5 deutlich absetzten konnte. Durch eine deutlich bessere Abwehrleistung im zweiten Teil der ersten Hälfte, konnten wir uns zur Halbzeit wieder mit einem 8:9 annähern. 

In der zweiten Halbzeit konnte sich keine der beiden Mannschaften so richtig absetzen, sodass jede Mannschaft immer wieder mal kurzzeitig mit einem Tor die Führung übernehmen konnte. 

Leider mussten wir uns schließlich mit einem 21:22 in einer spannenden Schlussphase geschlagen geben. 

Nach einem Unentschieden und einer ärgerlichen Niederlage in den letzten ...

Die gut 150 Zuschauer in der Halle Feldbreite sahen am Samstag ein unterhaltsames Spiel der Rasteder Herren gegen die HSG Osnabrück. Am Ende war es ein souveräner Sieg des VfL ohne zu glänzen.

Der Start verlief holprig. Im Angriff wurde überhastet abgeschlossen und das nutzte OS für schnelle Tore. Nach 10 Minuten lagen die Gäste 4:6 in Führung. Eine Auszeit von Trainer Olaf Hillje sorgte für den richtigen Fokus und drei Minuten später lag der VfL 7:6 in Front. Nach einer übermotivierten Abwehraktion sah ein HSG-Spieler vollkommen zu Recht die rote Karte. Der VfL setzte sich mit einem weiteren 3:0-Lauf auf 10:6 ab. Die Gäste zeigten aber Moral und ließen sich nicht abschütteln. So ging es mit 18:14 in die Pause.

In der zweiten Halbzeit ...