Es fing bereits ein wenig schleppend an, so dass das erste Tor erst nach 1:40 Min viel, zum Glück für uns. Wir starteten das Spiel mit einer 2:0 Führung, doch in der Abwehr, waren wir leider des Öfteren zu spät und so kassierten schnell das 2:1.

Im Angriff konnten wir keinen richtigen Druck aufbauen und es kam zum zu frühem Abschließen oder zu Fehlwürfen. Dadurch hielten wir die Gegner schön im Spiel und luden zum Kontern ein. Bis zur 20. Min konnten wir unseren Vorsprung beibehalten, doch unsere zu offene Abwehr und die Nichtbeachtung des Kreisläufers hatten die Gegner mittlerweile durchschaut und gingen somit kurze Zeit später in Führung. Ein wenig ernüchternd gingen wir mit einem 13:16 in die Halbzeit.

Wir mussten schneller und ...

Vor dem HVN Pokalviertelfinale spielt am Sonntag um 11 Uhr die MJC. Nach dem guten Auftakt mit einem 24:24 in Wiefelstede heißt jetzt der Gegner VfL Edewecht. Im Qualifikationsturnier konnten wir knapp gewinnen und werden versuchen dies zu wiederholen. Die Jungen freuen sich darauf, ihren Eltern und vielleicht einigen Zuschauern zu zeigen, dass sie weitere Fortschritte gemacht haben. Zur Mannschaft gehören 16 Spieler; weil aber nur 14 eingesetzt werden dürfen, müssen zwei aussetzen. Alle anderen werden Spielanteile bekommen, um sich weiter entwickeln zu können. Dabei wird auch in Kauf genommen, dass der Spielfluß unterbrochen wird. Totzdem wollen wir ein gutes Ergebnis erzielen.

Die dritte Runde – gleichzeitig Viertelfinale – im HVN-Pokal wird wieder in Turnierform bei uns in der Feldbreite am Sonntag, 18.11.18 ab 13 Uhr ausgetragen.

Mit dabei sind bei uns in der Feldbreite der MTV Aurich (Landesliga), der VfL Fredenbeck II (Verbandsliga) und der ATSV Habenhausen (Drittliga-Absteiger in die Oberliga).

Der ATSV Habenhausen hat sowohl das Erstrunden-Turnier als auch das Zweitrundenspiel ganz deutlich gewonnen und geht als haushoher Favorit ins Viertelfinal-Turnier.

Die VfL-Spiele:

13:00 VfL Rastede – ATSV Habenhausen

14:40 VfL Fredenbeck II – VfL Rastede

16:20 MTV Aurich – VfL Rastede

Der gesamte Spielplan:

...

Die M3 des VfL-Rastede gewann am Sonntag, den 11. November, gegen die HSG Blexer TB/SVN 2 mit 19 zu 17 in heimischer Halle. Der VfL war höchst motiviert und wollte einen weiteren Sieg einfahren, um wichtige Punkte für den Einzug in die Meisterrunde sammeln zu können.

Keins der beiden Teams konnte sich in der Anfangsphase vom Gegner absetzen oder einen kleinen Vorsprung herausspielen, sodass es nach 10 Minuten immer noch 3:3 stand. Dank einer konzentrierten Abwehrleistung und einer guten Absprache zwischen Torwart und Abwehr konnte sich die M3 bis zur 20sten Minute einen 3 Tore Vorsprung (7:4) erspielen. Bis zur Halbzeit fielen insgesamt nur noch drei Tore, so ging die M3 mit einer Führung von vier Toren (9:5) in die ...

Längst nicht so nervenaufreibend wie in den letzten Wochen ging es am Samstag bei unserem Heimspiel gegen Bissendorf II zu. Ohne Lukas Wemken, Daniel Zinkgraf und Andre Bogdanow mussten wir in die Partie gegen die Mannschaft aus dem Osnabrücker Land gehen. Durch das Pokalspiel vor vier Wochen waren wir eigentlich gut auf den Gegner eingestellt. Dennoch taten wir uns am Anfang schwer und waren im Abschluss zu unkonzentriert. Nach 6:4-Führung gerieten wir 7:10 und 10:13 in Rückstand, stellten aber zur Halbzeit den 14:14-Ausgleich her.

Der Beginn der zweiten Halbzeit verlief zunächst ausgeglichen, aber dann zeigte die Halbzeitbesprechung Wirkung. Bissendorf versuchte nur über die Kreisläufer zum Torerfolg zu kommen. Der Rückraum war eher ...

Am Samstag, 10.11.18 um 16 Uhr ist der TV Bissendorf-Holte II zu Gast bei uns in der Feldbreite.

Der TV Bissendorf-Holte war erst vor etwa vier Wochen zum Pokalspiel bei uns. Erwartet wurde die erste Mannschaft, Bissendorf trat aber mit der zweiten Mannschaft im Pokal an. Nach einem packenden Spiel mit wechselnden Führungen konnten wir am Ende die Partie mit 33:28 für uns entscheiden.

In unserer Landesliga steht Bissendorf II mit 10:6 Punkten auf Platz fünf der Tabelle und hat damit nur einen Punkt weniger als wir. Bemerkenswert waren dabei sicher der deutliche 37:26-Sieg in Hoykenkamp und der 34:32-Heimsieg gegen den MTV Aurich. Die Mannschaft aus dem südlichen Osnabrücker Land ist also schwer auszurechnen und brennt sicher auf eine ...

mögliche Überschriften: Duselsieg - schmeichelhafter Heimsieg - auch Sch..ß-Spiel muss man gewinnen - wenn’s läuft, dann läuft’s - Tabellenführer (um 17:55 Uhr) ;-)

 

Wieder eine geschlossene Mannschaftsleistung – diesmal aber im negativen Sinn. In der Abwehr keinen Zugriff, im Angriff kein Zug zum Tor, Torhüter glücklos, Trainerteam ohne zündende Idee – 56:18 Minuten lang.

Der Spielbeginn verlief aalglatt: Zwei schnelle Ballgewinne, zwei millimetergenaue Pässe von Hannes Lübkemann auf Lukas Sklorz, 2:0-Führung. Dann lief nicht mehr viel zusammen. Die HSG Friesoythe ließ unsere Abwehr ein ums andere Mal schlecht aussehen und spielte nach 20 Minuten eine 12:9-Führung heraus. Kai Voss hielt uns mit drei Toren in Folge im Rennen und ...

Schon jetzt freuen sich wieder alle Handballer auf die Weihnachtsfeier bei Timosch! Datum ist der 30.11. Beginn 19.00 Uhr! Eingeladen sind alle aktiven, passiven und ehemaligen  Handballer des VfL Rastede ab A-Jugend.

Ausserdem nimmt wie immer die "Verbands"ligatruppe der Baskets des VfL Rastede teil. Diese haben sich auch wieder bereit erklärt die Tombola zu organisieren. Um wieder soviele tolle Preise wie in den Vorjahren zur Auswahl zu haben sind alle aufgefordert ihre beruflichen oder anderen Kontakte zu nutzen, um Sponsoren für Preise zu werben. Abgegeben werden können diese in der Geschäftsstelle des VfL oder bei Wolfgang Schwiertz, Königsberger Str. 4.

Am Sonntagabend gelang der M3 ein 19:16 Heimsieg gegen den Tabellennachbarn Friedrichsfehn Petersfehn 3. Diese hatten vor dem Spiel lediglich einen Punkt Rückstand auf den VFL Rastede.

2018 M3 900 2Somit war bereits vor der Begegnung die Motivation hoch dieses richtungsweisende Spiel zu gewinnen.

Zu Beginn des Spiels taten sich beide Mannschaften schwer, Torchancen herauszuspielen. So ist in den ersten 10 Minuten lediglich ein einziges Tor gefallen. Die Abwehr der Rasteder stand kompakt und trotz sehr lange ausgespielter Angriffe fanden die Gäste keine Lücken.

2018 M3 900 3

Durch schnelles Rasteder Spiel konnten anschließend allerdings einige Tore geworfen werden, sodass es mit 13:6 für den VFL in die Halbzeit ging.

Die zweite Halbzeit begann mit fast 15 ...

Mit der HSG Altes Amt Friesoythe kommt am Samstag, 3.11. das Tabellenschlusslicht zu Gast in die Feldbreite. Der Tabellenplatz darf aber nicht dazu führen, die HSG auf die leichte Schulter zu nehmen. In der letzten Saison gelang der HSG als Aufsteiger in die Landesliga ein respektabler 8. Platz mit 23:25 Punkten. In dieser Saison hat Friesoythe zwei Spiele denkbar knapp mit einem Tor verloren.

Wir wollen unseren eigenen super Lauf fortsetzen. Unsere mannschaftliche Ausgeglichenheit ist mit Sicherheit ein Grund dafür, dass wir momentan mit 9:5 Punkten auf Platz fünf in der Tabelle stehen. Das Ziel muss weiterhin der Klassenerhalt bleiben und dafür brauchen wir minimal 20 Punkte. Daran müssen wir in der Hinrunde weiter kräftig arbeiten ...

Das Runde gehört ins Eckige …   … und wenn das Runde nicht ins Eckige gelangt, kann man auch keine Spiele gewinnen. Diese Erkenntnis mussten wir leider aus unserem letzten Heimspiel mitnehmen.  Zu Gast war die dritte Mannschaft der SG Friedrichsfehn/Petersfehn. Die Devise war eigentlich klar, wir wollten die nächsten zwei Punkte einfahren, um weiterhin oben mitzuspielen. Die Voraussetzungen dafür waren nicht gerade die besten, da wir einige Verletzte zu bedauern hatten, aber davon wollten wir uns nicht aufhalten lassen, so dass wir motiviert ins Spiel starteten. 

Nach den ersten 10 Minuten sah es so aus, als ob man bei einem Fußballspiel gelandet wäre. Es stand nämlich 0:1 für die Gäste. Die Abwehr stand an sich nicht ...