Am Sonntagabend gelang der M3 ein 19:16 Heimsieg gegen den Tabellennachbarn Friedrichsfehn Petersfehn 3. Diese hatten vor dem Spiel lediglich einen Punkt Rückstand auf den VFL Rastede.

2018 M3 900 2Somit war bereits vor der Begegnung die Motivation hoch dieses richtungsweisende Spiel zu gewinnen.

Zu Beginn des Spiels taten sich beide Mannschaften schwer, Torchancen herauszuspielen. So ist in den ersten 10 Minuten lediglich ein einziges Tor gefallen. Die Abwehr der Rasteder stand kompakt und trotz sehr lange ausgespielter Angriffe fanden die Gäste keine Lücken.

2018 M3 900 3

Durch schnelles Rasteder Spiel konnten anschließend allerdings einige Tore geworfen werden, sodass es mit 13:6 für den VFL in die Halbzeit ging.

Die zweite Halbzeit begann mit fast 15 ...

Mit der HSG Altes Amt Friesoythe kommt am Samstag, 3.11. das Tabellenschlusslicht zu Gast in die Feldbreite. Der Tabellenplatz darf aber nicht dazu führen, die HSG auf die leichte Schulter zu nehmen. In der letzten Saison gelang der HSG als Aufsteiger in die Landesliga ein respektabler 8. Platz mit 23:25 Punkten. In dieser Saison hat Friesoythe zwei Spiele denkbar knapp mit einem Tor verloren.

Wir wollen unseren eigenen super Lauf fortsetzen. Unsere mannschaftliche Ausgeglichenheit ist mit Sicherheit ein Grund dafür, dass wir momentan mit 9:5 Punkten auf Platz fünf in der Tabelle stehen. Das Ziel muss weiterhin der Klassenerhalt bleiben und dafür brauchen wir minimal 20 Punkte. Daran müssen wir in der Hinrunde weiter kräftig arbeiten ...

Das Runde gehört ins Eckige …   … und wenn das Runde nicht ins Eckige gelangt, kann man auch keine Spiele gewinnen. Diese Erkenntnis mussten wir leider aus unserem letzten Heimspiel mitnehmen.  Zu Gast war die dritte Mannschaft der SG Friedrichsfehn/Petersfehn. Die Devise war eigentlich klar, wir wollten die nächsten zwei Punkte einfahren, um weiterhin oben mitzuspielen. Die Voraussetzungen dafür waren nicht gerade die besten, da wir einige Verletzte zu bedauern hatten, aber davon wollten wir uns nicht aufhalten lassen, so dass wir motiviert ins Spiel starteten. 

Nach den ersten 10 Minuten sah es so aus, als ob man bei einem Fußballspiel gelandet wäre. Es stand nämlich 0:1 für die Gäste. Die Abwehr stand an sich nicht ...

Wer am Samstagnachmittag zu Hause sitzt und Fußball guckt, während die Rasteder Herren in der Feldbreite Handball spielen, ist selber schuld. Den etwa 150 Zuschauern bot sich am Samstag im Spiel des VfL gegen den Tabellenführer vom Wilhelmshavener SSV Spannung der Extraklasse.

Der VfL konnte zwar 1:0 in Führung gehen, musste dann aber dem Gast von der Jade die Initiative überlassen. Immer wieder fand der WSSV über seine zwei Kreisläufer den Weg zum Tor und konnte sich bereits nach acht Minuten auf 4:7 absetzen. Janik Harms und Philipp Fuhrken mit je drei Toren sorgten dafür, dass Wilhelmshaven sich nicht vorentscheidend absetzen konnte. Als der WSSV sich auf Harms eingestellt hatte und Fuhrken angeschlagen auf die Bank musste, sorgten ...

Spielbericht 21.10.2018  

Fest entschlossen standen die Damen in der Sporthalle in Hahn-Lehmden auf dem Parkett. Die Aufgabe für heute: Heimsieg natürlich!   Nach nur 4 Minuten konnten die Gastgeber bereits eine 4:1 Führung herausspielen. Gerade über die linke Außenposition gelang es den Damen immer wieder gut Celina ins Spiel zu bringen.   

Die Abwehr der Frauen vom Harpstedter TB konnte mit dieser schnellen Verlagerung des Spiels nur schwer umgehen. Aber nicht nur der Angriff, sondern auch die Abwehr sprach für sich. Eine kompakte 6:0, das ist die wahre Stärke im Spiel der zweiten Frauen aus Rastede. Die Damen des Harpsteder TB hatten es in der Anfangsphase trotz körperlicher Überlegenheit sichtlich schwer ...

Beim Auswärtsspiel der M3 gegen den HSG Friesoythe II am Samstag, den 10. Oktober, konnte die dritte Herren des VfL keinen Sieg erringen. Somit bleibt die HSG Friesoythe auch nach diesem Spiel in der aktuellen Saison ungeschlagen. Das Spiel endete mit einem 31:25 für die Heimmannschaft. 
Ein bis zur 25. Minute gutes und ausgeglichenes Spiel, welches kurz vor der Halbzeit aus den Fugen geriet. Trotz einiger verworfener Torchancen und einer teilweise löchrigen Abwehr konnte sich der VfL bis zu diesem Zeitpunkt noch auf Augenhöhe bewegen. In den letzten fünf Minuten hagelte es Tore gegen den VfL. Mit einem Halbzeitstand von 18:13 ging es in die Kabine.
Nach einer kurzen aber dennoch aufmunternden Halbzeitansprache konnte das Spiel in ...

Langsam gewinnt die Tabelle unserer Landesliga an Aussagekraft. Als alleiniger Tabellenführer ist der Wilhelmshavener SSV am Samstag, 27.10.18 zu Gast bei uns in der Feldbreite. Einige Spieler sind uns noch aus der gemeinsamen Zeit in der Landesklasse bekannt – allen voran natürlich Justin Hermann. Justin Hermann zeigt nach seinem Jahr in Altjührden in der Oberliga wieder eine herausragende  Performance in der Landesliga.

Unser eigenes Licht müssen wir aber nicht unter den Scheffel stellen. Bei Last-Minute-Siegen wie gegen Dinklage und zuletzt in Bookholzberg ist natürlich auch immer etwas Glück mit von der Partie. Dieses Glück muss man sich aber erst einmal verdienen und das ist uns mit unseren couragierten Auftritten gelungen. Dass ...

Nachdem der VfL vor einigen Wochen im Qualifikationsturnier noch zuviel Respekt vor der körperlichen Überlegenheit des SVE zeigte, gingen wir diesmal mutiger ins Spiel und konnten  häufiger in der Abwehr dagegenhalten. Dabei unterstützten sich die Spieler vorbildlich.  Im Angriff wurde schnell durchgespielt und so ergaben sich immer wieder Lücken in der gegnerischen Abwehr und das Selbstbewußtsein stieg. So führten wir zu unserer und des Gegners Überraschung mit 12:9 zur Halbzeit.

In der Halbzeit hatte der Trainer des SVE seine Spielern offensichtlich aufgefordert noch mehr die körperliche Überlegenheit auszunutzen. So kam es immer wieder zu Zweikämpfen in denen sich die Spieler des SVE durchsetzen konnten und so stand es Mitte ...

Dass gegen einen Absteiger aus der Verbandsliga eine körperbetonte Gangart zu erwarten ist, war dem Aufsteiger aus Rastede von Beginn an klar. Eine so unfaire Spielweise, die auch von den insgesamt guten Schiedsrichtern nicht durchgehend erkannt werden konnte, übertraf aber die Erwartungen. Negativer Höhenpunkt war sicher der Kniestoß gegen einen am Boden liegenden Rasteder Spieler, der nur mit Zweiminuten bestraft wurde.

Zwar ging Rastede 1:0 in Führung, fand anschließend aber keine Mittel mehr gegen die mehr als stabil stehende HSG-Abwehr. So stand es nach 16 Minuten 10:5 für die Gastgeber. Logische Konsequenz war die Auszeit von Trainer Olaf Hillje. Die eingewechselten Alex Gerdes und Torben Decker waren für die HSG offenbar nicht auf ...

 

Die B-Jugend-Jungs haben ein neues Mannschaftsfoto. Wir bedanken uns bei der Firma Beermann, Gerdes & Gilbers Steuerberater und Wirtschaftsprüfer, die inzwischen seit über drei Jahren die Anschaffung von Trikots für das Team unterstützt. Außerdem hat Fliesenlegermeister Tim von Häfen dabei geholfen, dass für die Mannschaft neue Hoodies angeschafft werden konnten.

Zum Team gehören Rico Henkensiefken, Lennart Tjarks, Thimo Bruns, Leif Henning, Linus Scheidel, Justus Koch, Finn-Niklas Carlens, Jendrik Weiss, Noah Herz, Lukas Fiedler, Paul Kreimer, Ben Dressler und Siwend Eilers. Trainiert wird die Mannschaft von Ronald Zange.

Bereits am Freitagabend tritt unsere Erste Herrenmannschaft zum Punktspiel in Bookholzberg an. Die HSG Grüppenbühren/Bookholzberg belegt mit 3:7 Punkten und -20 Toren den neunten Tabellenplatz. Dabei gelangen der HSG ein Unentschieden in Marienhafe, wo unsere Jungs ersatzgeschwächt verloren und ein Heimsieg gegen die Eickener SpVg, die in der vergangenen Saison immerhin Dritter geworden war. Bookholzber kommt als Absteiger aus der Verbandsliga und hat bestimmt nicht den Anspruch gegen den erneuten Abstieg zu spielen. Somit zeigt der neunte Tabellenplatz sicher nicht das wahre Leistungsvermögen der Landkreis-HSG.

Nach unserem guten Start in die Landesliga und dem Erreichen der dritten Runde im HVN-Pokal wissen unsere Jungs aber ...