Nach dem überragenden Saisonfinale im Mai mit dem Aufstieg in die Landesliga haben wir eine klasse Vorbereitungsphase absolviert. Während unsere Sporthalle Feldbreite in den Sommerferien noch gesperrt war, haben wir uns im Schlosspark und auf dem Sportplatz konditionell in Form gebracht. Endlich wieder in der Halle, ging die Plackerei im Kraftparcours weiter, bevor es an spielerische Elemente ging.

Zum Abschluss der Saisonvorbereitung standen der Rasteder Residenz-Cup und die 1. Runde im HVN-Pokal an, die überaus erfolgreich mit dem Erreichen der 2. Runde abgeschlossen wurde.

Jetzt steht der Saisonauftakt beim Mitaufsteiger MTV Aurich an. Das Rückspiel in Aurich war wohl das schwärzeste Kapitel der vergangenen Saison, denn dem gesamten ...

 

Eine überragende Leistung boten die Rasteder Handballherren am Samstagnachmittag in der 1. Runde des HVN-Pokals. Urlaubs- und berufsbedingt konnten die VfLer mit nur zwei Auswechselspielern antreten.

Im ersten Spiel gegen Vechta, machten die Rasteder Spieler sofort klar, wer Herr im Haus ist. Vechta zeigte guten Einsatz, war spielerisch aber unterlegen.

Das Sahnestück des Turniers zeigte das Team von Trainer Olaf Hillje aber im Spiel gegen die Verbandsligamannschaft von WHV II. Rastede spielte in der Abwehr äußerst konzentriert und konnte Bälle erobern, die zur 4:0-Führung nach 5 Minuten verwertet wurden. Mit einer souveränen Leistung ging der VfL mit einem 10.6-Vorsprung in die Halbzeitpause. Nach der Pause konnten die ...

Die Vorbereitungsphase der ehemaligen M2 (neue M3), die nach Entscheidung des VfLs im Rahmen des Abstiegs den Namen mit der ehemaligen M3 (neue M2) getauscht hat, neigt sich dem Ende entgegen: In der Trainingsphase seit Ende der letzten Saison, die auch über die Sommerferien größtenteils konstant durchgeführt werden konnte, setzte Trainer T. Rüthemann auf das Einüben einer neuen Abwehrformation sowie sicherere Abläufe in der Offensive.

Trotz eines verlorenen Testspiels gegen den TvdH Oldenburg IV, bei dem erst im letzten Drittel die Konzentration nachließ, erwies sich die neue Abwehr im zweiten Testspiel gegen eine Mischung der Mannschaften des SVE Wiefelstede II und III als sehr erfolgreich: Die körperlich und zahlenmäßig überlegenen ...

Der Schweiß vom Residenz-Cup auf dem Boden der Halle Feldbreite ist gerade getrocknet, da steht das nächste Turnier an. Am Samstag, 25.8.18 ab 14 Uhr findet in Rastede die erste Runde des HVN-Pokals statt.

Dabei hätte die Auslosung für den gastgebenden VfL besser laufen können. Zu Gast sind SFN Vechta, die in der vergangenen Saison gemeinsam mit dem VfL in der Landesklasse gespielt haben. Außerdem kommt TuRa Marienhafe. Die Ostfriesen sind aus der Verbandsliga abgestiegen und nun Ligarivalen des VfL, der ja bekanntlich den Aufstieg in die Landesliga geschafft hat. Abgerundet wird das Teilnehmerfeld von der zweiten Mannschaft des Wilhelmshavener HV, die als Verbandsligist natürlich Favorit auf den Turniersieg ist. Auch wenn man nie weiß ...

Beim ersten von drei Qualifikationsturnieren erreichte die MJC den 3. Platz bei fünf teilnehmenden Mannschaften.

Es gab  zwei Siege gegen Augustfehn und Edewecht und zwei Niederlagen gegen Wiefelstede und Westerstede. Die Niederlage gegen Wiefelstede war eindeutig, aber gegen Westerstede verlor die Mannschaft etwas unglücklich mit 11:12. 

Dies war die erste Erfahrung in der Altersklasse MJC und die Mannschaft hat dabei gute Leistungen gezeigt und die Erfahrung gemacht, dass zunehmend die körperliche Einsatzbereitschaft wichtig wird!

Wir gehen jetzt optimistisch in die nächste Runde ( 02.09. in Rastede)

Auf ein handballreiches Wochenende können die Handballer vom VfL Rastede zurückblicken. Beim 8. Rasteder Residenz-Cup traten insgesamt 16 Damen- und Herrenmannschaften an, um ihre Zwischenform zu testen.

Am Samstag empfingen die beiden Rasteder Handball-Damenmannschaften Teams aus Cloppenburg, Wiefelstede, Ihrhove, Obenstrohe/Dangastermoor, Emden und Dinklage. Rastede 1 beendete das Turnier als Siebter, die zweite Rasteder Mannschaft belegte den sechsten Platz. Turniersieger wurde der SVE Wiefelstede vor Dinklage, Emden, Cloppenburg und Obenstrohe.

Bei den Herren standen am Sonntag acht Mannschaften aus Oberliga, Verbandsliga und Landesliga auf dem Parkett. Gleich im ersten Spiel traten die Rasteder Herren gegen den späteren ...

Leider kann unser bisheriger WJC-Trainer nicht mehr das Training leiten.

Erfreulicherweise haben Torben Lemke und Insa Bartels dies übernommen.

Ab den Herbstferien steht Torben allerdings nicht mehr als Trainer zur Verfügung. Deshalb suchen wir dringend ab Oktober eine Trainerin oder einen Trainer für die WJC. Es stehen zwei Trainingszeiten zur Verfügung und Insa wird auch weiterhin unterstützend tätig sein!

 

In drei Qualifikationsturnieren kann die MJC die Regionsliga oder Regionsklasse erreichen.

Am 19.08. findet das erste Turnier in Wiefelstede statt (Beginn 14 Uhr). Da aber am gleichen Tag die Konfirmation von vier Spielern stattfindet, werden wir etwas geschwächt antreten. Andererseits umfasst der Kader 16 Spieler, so dass wir ein vollzähliges Team stellen können. 

Fast alle Spieler gehören zum ersten Jahrgang der MJC und zwei können noch D-Jugend spielen, so dass wir wahrscheinlich wieder Lehrgeld bezahlen müssen, weil viele Spieler körperlich überlegen sein werden. Aber im Vordergrund steht sowieso die spielerische Entwicklung der jungen Handballer und mit viel Einsatz und Spaß werden wir schon kleine Erfolgserlebnisse haben.

Unser Rasteder Residenz-Cup, der dieses Jahr am 18.8. (Damen) und 19.8. (Herren) stattfindet, hat sich in den vergangenen Jahren zu einem angesehenen Saisonvorbereitungsturnier entwickelt und bietet auch in diesem Jahr wieder ein attraktives Starterfeld.

 

Rasteder Residenz-Cup Männer 2018

Die ersten beiden Zusagen der Teilnehmer kamen nur Minuten nachdem die Einladungsmail verschickt wurde. Relativ schnell waren nur noch zwei Startplätze zu vergeben. Dass einige Vereine mit ihrer Zusage zögerten, lag mal wieder am leidigen Backe-Thema. Aber da werden wir in Rastede wohl nie eine zufriedenstellende Lösung finden.

Foto: Martin Ohm

Favorit auf den diesjährigen Turniersieg ist der Ligazugehörigkeit nach die HSG Barnstof/Diepholz ...

Am Samstag, 4.8.18 war die gesamte Handballabteilung zum Beach-Handball im Beach Club Nethen eingeladen.

Den Anfang machten C- und B-Jugend mit gemischten Mannschaften.

Ab 15h traten Spielerinnen und Spieler aller Damen- und Herrenmannschaften an. Für das Turnier wurden auch hier die Teams kräftig durchgemischt.

Insgesamt nahmen über 60 VfL-HandballerInnen teil.

Das Orga-Team Heiko Brötje, Heinz Legal und Detlef Teubner war 100% zufrieden: "Eine tolle Athmosphäre, gute Stimmung unter allen Teilnehmern und erstklassiges Wetter - was will man mehr?"