Ordentlich was für unser Torverhältnis tun konnten wir am vergangenen Wochenende gegen das Tabellenschlusslicht HSG Grüppenbühren/Bookholzberg ll.

Selbstbewusst und motiviert starteten wir mit dem ersten Angriff die Partie. Das Ziel war klar: 60 Minuten durchpowern, das Tempo hochhalten und damit die nächsten Punkte einkassieren. Die anfänglichen Schwierigkeiten in der Abwehrformation waren nach kurzer Anweisung unseres Trainers Till schnell vergessen und so zwangen wir unseren Gegnern ab der 5. Minute unser Spiel auf. Kurze schnelle Pässe, Tempo und unsere Spielzüge führten schnell zu einer deutlichen Führung. Nach 30 Minuten ging es mit einem Stand von 17:11 Toren in die Halbzeitpause.

Die zweite Halbzeit begann wesentlich besser als ...

Ein gutes Pferd springt nur so hoch wie es muss🤷🏼‍♀️ Dieser Spruch beschreibt unser gestriges Spiel gegen die Damen des Vfl Oldenburg lV ganz gut. 

Wir kamen schleppend ins Spiel und mussten uns erst mit der Backe am Ball vertraut machen. So fiel unser erstes Tor erst nach 4 Minuten. Nach einem 5:0 Lauf ab der 14. Minute machten wir aber endlich klar, wer heute die stärkere Mannschaft auf der Platte ist.
Das Spiel der Oldenburgerinnen wurde immer wieder durch unsere kompakt stehende Abwehr gestoppt und mit Insa auf der Spitze zu Fehlern gezwungen.
Bis zur 45. Minute zogen wir unser Spiel durch und erspielten als Mannschaft mit Druck immer wieder Lücken.
Ab dann ließen wir es ruhiger angehen und standen in der Abwehr eher rum ...

Am späten Sonntagnachmittag traten wir auswärts gegen die Damen des TSG Hatten Sandkrug an. Trotz des Fehlens unserer torgefährlichen Nina auf der rechtsaußen Position war das Ziel ganz klar: 2 Punkte!

Die Ansprache von Till vor dem Spiel war auch klar ausgerichtet: Tempo und Druck im Angriff, Kompakt in der Abwehr stehen. In den ersten 17 Minuten spielten wir auch so, ab dann schlichen sich Unkonzentriertheiten ein und wir machten den Gegner damit stark. Schon in der 22. Minute kam Sandkrug dadurch auf 6:7 ran. Glücklicherweise standen mit Alicia und Steffi mal wieder herausragende Torhüter zwischen unseren Pfosten und wir konnten dadurch wieder schnell nach vorne spielen und mit 7:11 in die Halbzeit gehen.
 
In der zweiten ...

Gestern trafen wir in der Rückrunde wieder auf die zweite Mannschaft des TV Neerstedt. Das Hinspiel hatten wir Ende November knapp mit 27:28 verloren. Diesmal sollte es vor großer Unterstützung zu Hause besser laufen. 
Die erste Halbzeit verlief in den ersten 24 Minuten sehr ausgeglichen. Keine der beiden Mannschaften konnten sich wesentlich absetzen. Auch hatten wir wieder Pech beim Abschluss vorm Tor und haben 100%-ige Chancen oft liegen gelassen. Die Abwehr stand aber mit einer 6:0 gut und wir haben im Gegensatz zum Hinspiel wenige 7 Meter kassiert. Zum Ende der ersten Hälfte haben wir uns wieder gefunden und konnten uns mit 3 Toren absetzen und es ging 15:12 in die Halbzeitpause. 
 
Anfang der zweiten Halbzeit konnten ...

Derbys spielt man nicht, Derbys gewinnt man!
Nach dem Sieg am vergangenen Wochenende trafen wir zu ungewohnter Spielzeit am Mittwochabend um 20:15 Uhr auf die Mannschaft des SVE Wiefelstede. Motiviert und mit dem Ziel, als Sieger vom Feld zu gehen, starteten wir ins Spiel. Doch standen wir nicht gut in der Abwehr, sodass sich die Gegner vorerst mit einer 2:0 Führung absetzen konnten. Dies ließen wir aber nicht auf uns sitzen und netzten direkt 4 Bälle ein. Ab diesem Zeitpunkt spielten wir als Team zusammen und konnten mit einem guten Tempospiel die Führung für uns ausbauen. Mit dem Ergebnis 14:18 ging es für uns in die Halbzeitpause. 
 
Motiviert starteten wir in die 2. Halbzeit und konnten uns direkt weiter absetzen. Gerade ...