mo web m1-soltau 17Der VfL konnte trotz einiger grippebedingter Ausfälle das Spiel am Ende deutlich für sich entscheiden. Die Gastgeber waren in eigener Halle wie erwartet sehr kampfstark und versuchten oft über den Kreis zum Erfolg zukommen. Das führte auch häufiger zum Torerfolg, aber der VfL konnte sich mit spielerischen Mitteln bis zur Halbzeit auf 14:10 absetzen. In der zweiten Halbzeit versuchte der TuS mit einer offensiven Deckung den Spielfluß zu unterbrechen. Nachdem der VfL kurz verunsichert war, wurden dann die Lücken besser genutzt und der Vorsprung kontinuierlich bis zum Endstand von 32:22 ausgebaut. Insgesamt war es eine souveräne Vorstellung der Rasteder, obwohl der Gastgeber nie aufsteckte und der VfL manchmal etwas unkonzentriert ...

mo web vfl3-haarentor 114Unser Gegner hatte nach beantragter Spielverlegung auf einen Trainingsabend, alles aufgeboten und war uns spielerisch in vielen Dingen überlegen. Bis zum 7:7 in der 20. Spielminute konnten wir das Spiel noch ausgeglichen gestalten. Nach einer Auszeit durch den Gästetrainer wurde die Abwehrarbeit des TvdH 2 wesentlich agressiver und  wir schlossen viele Angriffe zu überhastet ab und luden die Gäste zum Kontern ein. Halbzeit 13:8 für die Gäste. Alles in allem geht das Ergebnis dieser Partie in Ordnung unter der guten Leitung der Schiedsrichter aus Friedrichsfehn, die sehr souverän agierten.

Fotos vom Spiel gibt es in der Fotogallery

Ich vertraue meiner Mannschaft voll und ganz, dass sie am Sonntag um 17 Uhr in der Sporthalle Feldbreite gegen TvD Haarentor 2 konzentriert ins Spiel geht. Dann wollen wir wieder Spaß und Spiellaune zeigen. Wir werden versuchen unseren Rhytmus mit unserer mannschaftlichen Geschlossenheit bei zu behalten. 
Wir hoffen natürlich auf zahlreiche Unterstützung unserer FANS!

mo web m1-soltau 25Nach der tollen Leistung im HVN-Pokal gegen den Oberligisten MTV Soltau scheint das Spiel beim Tabellenletzten der Weser-Ems-Liga TuS Holthusen leicht zu sein und ein Sieg selbstverständlich. Der VfL fährt zwar als Favorit nach Weener, muss aber mit erheblicher Gegenwehr rechnen. Der TuS Holthusen hält sich schon seit Jahren in der Liga, zeigte zuletzt einen deutlichen Aufwärtstrend und hat in den letzten vier Spielen einmal unentschieden gespielt und dreimal mit einem bzw. zwei Toren verloren.

Die Spieler des VfL können stolz auf ihre Leistung im Pokal sein, müssen jetzt aber zeigen, dass sie in der Lage sind diese Leistung zu wiederholen. Die gute Ausgangsposition in der Tabelle darf nicht zum Leichtsinn verführen, sondern Motivation ...

Wir hatten uns viel vorgenommen in Hahn-Lehmden gegen Ganderkesee III. Zumal unsere Bank mit insgesamt 14 Spielern gut besetzt war. Mit Tempospiel und einer agressiven Abwehr wollten wir dem Gast gleich den Schneid abkaufen. Aber es kam wie es kommen musste, der Aufsteiger spielte seine Angriffe "gefühlte 10 Minuten" ohne die Andeutung durch die Schiedsrichter auf passives Spiel aus. Und so kamen wir vollkommen aus dem Rythmus und lagen zur Halbzeit sogar mit 8:10 hinten. Erst die Umstellung auf eine etwas offensivere Abwehr mit einem Vorgezogenen brachte endlich mehr Sicherheit und wir setzten uns langsam ab. Acht Minuten vor dem Ende lagen wir mit fünf Toren in Führung. Dieses Ergebnis wurde bis zum Schluss sicher verwaltet. Es gilt ...

Wieder ein klarer Erfolg gelang der Zweiten, diesmal gegen TS Hoykenkamp 3. Gleich zu Beginn der ersten Halbzeit lagen wir allerdings mit 0:3 Toren hinten, dann aber stellte sich die Abwehr auf den Gegner glänzend ein. Schnell wurde der Ausgleich erzielt, leider aber wurden zu viele hochkarätige Chancen vergeben. Mit 11:8 Toren ging man in die Halbzeitpause.
In der zweiten Halbzeit wurde dann mit einer sehr starken Abwehrleistung und schnellem Tempospiel ein 26:15 Sieg herausgespielt. Wieder glänzte der VfL, wie schon bei allen Spielen, mit einer mannschaftlichen Geschlossenheit.

... führte zu einem respektablen Ergebnis beim Tabellenführer TvdH. Besonders die Abwehrleistung war hervorragend. Dabei glänzten vor allem Peter, der den stärksten TvdH-Spieler gut im Griff hatte und Thore, der viele stark geworfene Bälle halten konnte. Auch Max, Francesco und Erik hatten ihre Gegner gut unter Kontrolle, wobei Erik nocht 3 Tore gelangen. Birhat und Bjarne machten im Angriff guten Druck und kamen zu 3 bzw. 2 Toren. Am treffsichersten war Daniel mit 9 Tore, der immer wieder gut von seinen Mitspielern freigespielt wurde. Am Ende unterlagen wir mit 29:18 (Halbzeit 14:6), wobei die 2. Halbzeit nur knapp mit 15:12 an die Oldenburger ging.

Wieder war ein weiterer Fortschritt in der Entwicklung jedes einzelnen Spielers zu ...

mo web m1-soltau 39In der gut gefüllten Halle sahen die Zuschauer ein sehr spannendes Pokalspiel, in dem der VfL dem Oberligisten alles abverlangte. Bis zum 3:7 schien alles den erwarteten Verlauf zu nehmen, aber dann hatte der Vfl den Respekt vor dem MTV endgültig abgelegt und verkürzte auf 9:10. Dabei wurde deutlich, dass Rastede an diesem Tag nicht nur kämpferisch mithalten konnte, sondern auch spielerisch gleichwertig war. Wer geglaubt hatte, dass der VfL nach der Halbzeit (13:15) konditionell Probleme bekommen würde, sah sich getäuscht. Obwohl Rastede immer einem Rückstand hinterherlaufen musste, ließ sich das Team nicht abschütteln. Einen 20:24-Rückstand wurde in ein 25:25 umgewandelt und in den letzten 8 Sekunden hatte der VfL bei einem Spielstand von ...

Vor der 3. Herren liegt eine "Englische Woche" mit drei Spielen gegen alle Aufsteiger in die Regionsliga. Am Sonntag Mittag gegen Ganderkesee. Am darauf folgenden Mittwoch in eigener Halle gegen den TvdH um 20:45 Uhr, sowie nächstes Wochenende gegen den starken Aufsteiger TUS Augustfehn. Es gilt aber zuerst unser Punktekonto gegen Ganderkesee am Sonntag in Hahn-Lehmden auszugleichen. Wenn alle an Bord sind, können wir dieses auch erreichen. Treffen ist um 10.45 Uhr in Hahn-Lehmden.

Am Sonntag, 11. November, spielen wir um 17.15 Uhr in der Sporthalle Hahn-Lehmden gegen TS Hoykenkamp 3.

Wir wollen in dieses Spiel wieder mit Spiellaune reingehen, so wie wir gegen Blexen 2 gespielt haben. Wichtig ist unsere starke Abwehr und unser Tempospiel, um die Weichen für den Erfolg zu setzen. Wir werden versuchen, wieder mit viel Spass zu spielen.

Vor zwei Jahren spielte der VfL im Pokal schon einmal gegen den MTV Soltau und verlor mit 22:41 Toren. Obwohl der VfL ein gutes Spiel zeigte, war der drei Klassen höher spielende Oberligist nicht zu gefährden.  Bei realistischer Betrachtungsweise sind auch diesmal die Chancen auf einen Erfolg minimal. Trotzdem ist ein engagierter Auftritt  der Mannschaft sehr wichtig, um den guten Rhytmus aus den vergangenen Spielen zu behalten. 

Die körperliche Überlegenheit der Gäste und eine "gesunde" Härte machte uns im ersten Aufeinandertreffen viel Probleme. In diesen Bereichen ist der VfL inzwischen etwas weiter und lässt sich nicht mehr so schnell aus der Ruhe bringen. Wir werden auch gegen Soltau versuchen, eine aggressive Abwehr ...